JUSTIN BARCIA FEIERT EINEN PODIUMSPLATZ ZUM START DER SUPERCROSS-SAISON 2022 IN ANAHEIM!

Das Hauptrennen der 450SX-Klasse war von Anfang bis Ende spannend und mit vielen starken Fahrern besetzt. Barcia erwischte einen Top-Fünf-Start und schaffte es, das frühe Chaos zu bewältigen und sich auf dem vierten Platz einzurichten. In der ersten Hälfte des Rennens fuhr Barcia geduldig, um im weiteren Verlauf des Rennens einen Platz auf dem Podium zu ergattern. Nach der Hälfte des Rennens lag er auf dem zweiten Platz und es war ein Kampf bis zum Ende zwischen Barcia und dem Titelverteidiger Cooper Webb, der ihn schließlich überholte. Auf dem Podium strahlte Barcia über das ganze Gesicht und freute sich über seinen Podiumsplatz zum Auftakt einer unterhaltsamen Saison 2022!

Justin Barcia: “Das war ein großartiges Rennen! Ich hatte eine Menge Spaß und wir hatten einige tolle Kämpfe da draußen. Jetzt ist der Druck weg, und ich kann an mir arbeiten, weitermachen und Spaß haben. Es war eine tolle Offseason, und es ist einfach gut, dieses erste Rennen hinter sich zu bringen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, es ist ein guter Podiumsplatz, und wir haben definitiv einige Dinge, auf denen wir aufbauen können. Ich freue mich schon auf das nächste Rennen, auf die Zusammenarbeit mit den Jungs, auf den Spaß und darauf, alles zu geben!”

Mosiman hatte einen großartigen Start in den Tag und stellte seine MC 250F im Qualifying auf den zweiten Platz. Im Vorlauf erwischte er nicht den besten Start, aber er kämpfte sich bis zur Hälfte des Rennens vom sechsten auf den ersten Platz vor und sicherte sich mit sechs Sekunden Vorsprung den Sieg im Vorlauf.

Im Hauptrennen wurde Mosiman vom Start weg eingegraben und musste sich schon früh durch den Verkehr kämpfen. Er machte jedoch einen Fehler und ging in den Whoops zu Boden, was ihn noch vor Ende der ersten Runde auf den letzten Platz zurückwarf. Mosiman verschwendete keine Zeit und kämpfte sich bis zur Halbzeit des Rennens wieder in die Top-10 vor. Im weiteren Verlauf des Rennens kam er immer besser in Schwung und beendete das Rennen mit einem beeindruckenden Comeback auf dem sechsten Platz.

Michael Mosiman: “Anaheim I steht in den Büchern und Junge, war das ein verrücktes Rennen! Ich hatte den ganzen Tag über so viel Spaß, ehrlich gesagt mehr Spaß als ich jemals bei einem SX hatte. Ich fühlte mich super sicher auf dem Motorrad und alles hat geklickt, ich bin einfach gut im Rahmen meiner Möglichkeiten gefahren. Es ist bedauerlich, wie das Hauptrennen begonnen hat, und als ich dann wieder im Feld war, wurde es ziemlich hektisch, aber ich bin stolz darauf, wie ich gefahren bin, und ich gehe mit einer Menge Positivem nach Hause. Ich denke, dass ich sehr stark für die Meisterschaft bin und sehr gesund und könnte mir nichts mehr wünschen.”

Das Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team wird am kommenden Samstag, den 15. Januar, in Runde 2 in Oakland, Kalifornien, wieder an den Start gehen.

Results – 2022 AMA Supercross Championship, Round 1
 
450SX – Main Event
1. Ken Roczen (Honda) 22 laps; 2. Cooper Webb (KTM) +07.296; 3. Justin Barcia (GASGAS) +10.381 … 21. Justin Starling (GASGAS)
 
250SX West – Main Event
1. Christian Craig (YAM) 16 laps; 2. Seth Hammaker (Kawasaki) +5.625; 3. Hunter Lawrence (Honda) +6.054 … 6. Michael Mosiman (GASGAS) +36.824; 11. Chris Blose (GASGAS); 13. Mitchell Harrison (GASGAS)
 
Championship Standings – After Round 1
 
450SX
1. Ken Roczen (Honda) 26pts; 2. Cooper Webb (KTM) 23; 3. Justin Barcia (GASGAS) 21
 
250SX West
1. Christian Craig (YAM) 26pts; 2. Seth Hammaker (Kawasaki) 23; 3. Hunter Lawrence (Honda) 21 … 6. Michael Mosiman (GASGAS) 17; 11. Chris Blose (GASGAS) 12; 13. Mitchell Harrison (GASGAS) 10

Foto: AlignMedia

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.