Max Nagl ist zurück

Max Nagl, einer der besten deutschen Motocross-Fahrer, ist trotz seiner Rippen-Verletzung beim Finale des ADAC MX Masters in Reutlingen am Start. Er hat sich viel vorgenommen für das Wettkampf-Wochenende am 11. und 12. September: „Wenn ich antrete, will ich gewinnen.“ Die Chancen auf den Gesamtsieg in der bundesweiten Rennserie sind bei 40 Punkten Rückstand auf Rang eins allerdings nur noch theoretischer Natur. Nagl hatte sich bei einem Trainingssturz im August drei Rippen gebrochen und musste mehrere Wochen aussetzen. Er verpasste eine ADAC MX Masters-Veranstaltung und hatte dadurch keine Chance, seine Führung in der Gesamtwertung, die er nach den ersten beiden Wettkämpfen innehatte, zu verteidigen. Nagl hat sich aber eindrucksvoll zurückgemeldet und am vergangenen Masters-Wochenende trotz schmerzender Rippen 59 Punkte geholt.

Ehrenmitglied beim MSC Aichwald

In Reutlingen drücken dem 34-Jährigen vor allem seine Vereinskameraden vom MSC Aichwald die Daumen. Der ADAC Ortsclub organisiert gemeinsam mit dem 1. RMC Reutlingen und dem MSC Gaildorf unter dem Dach des ADAC Württemberg das Finale des ADAC MX Masters. Der Oberbayer Nagl trat dem Club vor gut zehn Jahren bei und wurde gleich zum Ehrenmitglied ernannt. „Max ist ein feiner Kerl. Er hat immer gesagt: Aichwald ist mein Publikum und mein Verein“, so Manuel Dorn, Vorsitzender des MSC Aichwald. Nagl selbst erinnert sich gerne, wie er als junger Fahrer aufgenommen wurde: „Ich habe sofort gemerkt, dass es dort viele engagierte Leute gibt, die immer sehr nett sind.“

Tickets noch erhältlich

Natürlich hoffen auch die Zuschauer auf einen starken Max Nagl. Erst seit kurzem steht fest, dass Fans dabei sein dürfen, wenn die Motocrosser auf dem Rundkurs „Am Sportpark“ den ADAC MX Masters-Sieger ermitteln. Pro Renntag sind 2000 Besucher zugelassen. Aktuell sind noch Eintrittskarten für Samstag und Sonntag verfügbar. Tickets für das ADAC MX Masters-Finale in Reutlingen gibt es ausschließlich online vorab über den Easy Ticket Shop: www.easyticket.de/adac-mx-masters-reutlingen

Livestream

Alle Rennen aus Reutlingen werden auch im kostenlosen Livestream übertragen. Zwischen den Läufen sorgen zahlreiche Interviews und interessante Einblicke aus dem Fahrerlager für Unterhaltung und aktuelle Informationen. Der Livestream wird auf adac.de/mx-masters ausgestrahlt. Am Samstag beginnt die Sendung um 12.45 Uhr, am Sonntag startet die Übertragung bereits um 10.10 Uhr.

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.