Ist das Superenduro WM Finale in Lodz gesichert ? Aktuell ja…

Das Corona Virus ist auch im Motorsport ein großes Thema. Vor allem die Formel 1 und MotoGP haben aktuell große Probleme und mussten bereits einige Veranstaltungen absagen. Dies liegt aber vorrangig an den Einreisebestimmungen in einigen Ländern.

Gestern Abend haben sich nun die Veranstalter aus Lodz zu Wort gemeldet und dabei Entwarnung gegeben. Dies beruht aber auf der Aktuellen Situation in Polen wo derzeit noch keine Infizierung registriert wurde.

Hier der Wortlaut der Meldung:

„Aufgrund von Anfragen der Zuschauer möchten wir euch mitteilen, dass die Organisation des Finales der Superenduro 2019/2020 Weltmeisterschaft im normalen Modus ist. Derzeit haben wir von den Örtlichen Behörden keine Informationen bezüglich der Möglichkeit einer Absage der Veranstaltung erhalten.

Wir verfolgen die Informationen des Gesundheitsministeriums und des Gouverneurs von Lodz, also wenn es solche Signale gibt, informieren wir euch umgehend auf dem Profil der Veranstaltung in Facebook: Mistrzostwa Swiata Superenduro 2019/2020.

Während der Superenduro Weltmeisterschaft werden alle vom Ministerium für Gesundheit empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen und Verfahren eingeführt.

Foto: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.