4.6 C
Börnichen
Dienstag, März 5, 2024

Start in die MOTOZ FIM SUPERENDURO Weltmeisterschaft 2023/2024

Morgen startet die neue Saison für die Superenduristen. Erstmals wird der Saisonauftakt in Frankreich ausgetragen, genauer gesagt in Lievin, nördlich von der Hauptstadt Paris.

Alle Augen werden sich in dieser Saison auf das Duell der mehrfachen Weltmeister Billy Bolt und Manuel Lettenbichler richten. Lettenbichler kehrt nach mehreren Jahren Pause zurück in die Meisterschaft, wo er zuvor bereits einen Junioren-Weltmeistertitel errungen hat.

Auch der amtierende Juniorenweltmeister Mitch Brightmore wird nun in der Prestigeklasse angreifen. Zusammen mit Tim Apolle wird ein weiterer Deutscher neben Lettenbichler antreten.

Nicht dabei sind die US-Amerikaner Cody Webb und Colton Haaker sowie Trystan Hart, der kürzlich die Endurocross-Serie in den USA gewonnen hat.

Aus deutscher Sicht lohnt auch der Blick auf die Junioren. Milan Schmüser ist ein heißer Kandidat auf den Junioren-Weltmeistertitel. Im letzten Jahr hatte er mit Mitch und Ashton Brightmore zwei starke Gegner. Dies wird diesmal erneut auf Ashton zutreffen.

Mit Gustav Sehr ist ebenfalls ein weiterer Deutscher in der Juniorenliste vertreten.

Die Saison kann unter www.superenduro.tv online verfolgt werden oder live vor Ort am 06.01.24 in Riesa, wo es noch Restkarten gibt.

Foto: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.