Jaromir Romancik gewinnt Tag 1 in Drmoul – Starke Leistungen der Deutschen Fahrer

Der heutige Samstag war ein gelungener Ausflug nach Drmoul (Tschechien) für die Deutschen Enduropiloten. Aufgrund mangelnder Alternativen in Deutschland waren mit Edward Hübner, Yanik Spachmüller, Sven Marker und Marcel Teucher gleich 4 Deutsche beim zweiten Lauf der Tschechischen Endurosprint Meisterschaft mit am Start. Während Marker bereits Stammgast im Nachbarland ist, war es für die anderen 3 Piloten Neuland, sowohl Strecke wie auch der Modus war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. Mit 12 Minuten in der Spitze gab es einen Endurotest der in Deutschland so aktuell kaum möglich ist, neben Teilen auf der Trainingsstrecke in Drmoul ging es auch in Abschnitte in einem Hochwald.

Drmoul
Edward Hübner

Während Edward Hübner mit Platz 3 im Championat und E2 aufs Podest fahren konnte, sowie Spachmüller (Platz 2 E1) schrammte Teucher (Platz 5 E3) knapp am Podest vorbei. Für Teucher hätte es noch Rang 4 werden können, allerdings stürzte er auf einer Highspeedpassage im Endurotest und vergab somit fast 1 Minute. Marker wurde bei den Senioren 1 zwölfter.

Drmoul
Marcel Teucher

An der Spitze in Championat und E2 machte es sich Europameister Jaromir Romancik bequem. Beim Saisonauftakt in Uhlirske Janovice musste er sich noch Cyprian und Svitko geschlagen geben.

Ergebnisse: http://casomeric.cz/enduroonline/

Morgen startet ab 13 Uhr der zweite Tag in Drmoul.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Yanik Spachmüller
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.