16.6 C
Börnichen
Sonntag, Juli 21, 2024

Harald Sturm zeigt auch bei der 22. ADAC Classic Geländefahrt in Zschopau sein Können (Ergebnisse/Fotogalerie)

Bestens besucht war auch die 22. Auflage des Classic Enduros in Zschopau. Neben den vielen Zuschauern kamen auch viele Aktive zum Zuschauen, denn der Ansturm auf die Startplätze ist mittlerweile so groß, dass viele eine Absage erhielten. Die rund 300 Teilnehmer, die dann ab 8.00 Uhr auf dem Zschopauer Markt ins Rennen starteten, erlebten dagegen gleich eine große Kraftanstrengung. Regen über Nacht verwandelte die Strecke dann doch etwas in eine Schlammpiste, dies vor allem im ersten Test in Amtsberg. Während die Spitzenfahrer aus alten Zeiten wie Uwe Weber, Harald Sturm oder der erstmals nach Zschopau gekommene US-Amerikaner Fred Hoess keine Probleme hatten, kam es für die anderen Fahrer zu größeren Schiebeaktionen.

Glücklicherweise besserte sich das Wetter aber rasch und mit einsetzender Sonnenstrahlung wurde es dann doch noch ein perfekter Renntag. Dieser führte die Teilnehmer auch erstmals ins ehemalige MZ Neuwerk. Dort fand diesmal die Stilfahrtsprüfung statt, die auch etwas schwieriger war als sonst im Gelände des EMC Witzschdorf.

Die meisten Fans tummelten sich aber natürlich wieder am Zschopauer Skihang. Dort war bereits in Runde 1 volles Haus, um die Idole der vergangenen Zeit anzufeuern.

Davon getragen sicherten sich auch Harald Sturm und Uwe Weber wieder ihre Klassensiege. Ebenfalls zum Sieg fuhr Fred Hoess, der erstmals im Erzgebirge am Start war. Seine Maschine hat er aber das ganze Jahr im Enduro Museum Zschopau geparkt und mit dieser Mannschaft holte er außerdem den Mannschaftssieg der 22. Auflage in Zschopau.

2025 wird dann die 23. Auflage folgen, bevor dann 2026 sogar die FIM Enduro Vintage Trophy ihren Auftritt im Erzgebirge haben.

[ Fotogalerie/Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer und des Namens per E-Mail an info@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.