HERO MOTOSPORTS HOLT EINEN ETAPPENSIEG BEI DER ABU DHABI DESERT CHALLENGE – ROSS BRANCH FEIERT EIN GRANDIOSES COMEBACK UND GEWINNT DIE ETAPPE

Das Hero MotoSports Team Rally, das Motorsportteam des weltgrößten Motorrad- und Rollerherstellers Hero MotoCorp, hat die zweite Etappe der Abu Dhabi Desert Challenge 2022 für sich entschieden.

Ross Branch, der stürzte und die 1. Etappe nicht beenden konnte, zeigte eine hervorragende Leistung und gewann die 2. Seine Teamkollegen Franco Caimi und Joaquim Rodrigues erzielten ebenfalls gute Ergebnisse und beendeten die Etappe auf den Plätzen fünf und sieben.

Das jüngste Mitglied des Teams – Ross – ist noch dabei, sich mit dem Hero 450 Rally Bike vertraut zu machen. Obwohl ihn der Sturz am Vortag körperlich ziemlich geschwächt hat, war seine ungebrochene Leidenschaft und sein Engagement für den Sport während der gesamten Etappe 2 zu spüren. Sein grandioses Comeback stärkt die Moral und das Selbstvertrauen des gesamten Teams.

Franco und JRod hatten während der gesamten Etappe mit starken Erschöpfungserscheinungen zu kämpfen, aber ihr fester Wille, bis ins Ziel zu fahren, brachte sie auf die Plätze acht und neun in der Gesamtwertung der Rallye-GP-Klasse.

Die zweite Etappe der Rallye und gleichzeitig die längste Wertungsprüfung dieser Ausgabe erwies sich als die bisher härteste Herausforderung für die Fahrer. Auf 316 km Sonderprüfungen und weiteren 137 km im Transit empfanden die Fahrer die strahlende Sonne und die extreme Hitze des Geländes als äußerst anstrengend.

Die 3. Etappe führt die Fahrer auf eine 255 km lange Schleife in der Wüste um Qasr-Al-Sarab. Es ist gleichzeitig der zweite Tag der Marathon-Etappe, die die Fahrer ohne jegliche Unterstützung des Teams absolvieren werden.

Joaquim Rodrigues:
“Das war heute eine wirklich schwierige Etappe für mich – sie war sehr schnell, und die Sonne war zu hell, wir konnten nichts sehen! Am Anfang konnte ich meinen Rhythmus nicht finden, aber dann habe ich langsam mein Tempo gefunden und mich darauf konzentriert, die Etappe ohne Fehler zu beenden. Ich bin froh, dass wir am Ende ein gutes Ergebnis erzielt haben.”

Franco Caimi:
“Ich bin sehr glücklich, dass ich hier am Ende der zweiten Etappe stehe. Das Ziel ist immer, einen guten Rhythmus zu finden und ins Ziel zu kommen, und das ist uns heute gut gelungen. Ich bin sehr stolz auf die großartige Arbeit, die das Team geleistet hat, um uns am Laufen zu halten. Die Etappen hier in der Wüste sind sehr anspruchsvoll, und ich muss viel Energie aufwenden, um jede Etappe sicher zu beenden. Das heutige Ergebnis ist sehr ermutigend, und ich werde mich darauf konzentrieren, mich zu erholen, um morgen den Kampf fortzusetzen.”

Ross Branch:
“Der heutige Tag war wirklich hart – ich begann den Morgen mit starken Schmerzen nach dem gestrigen Sturz, und als ich zum Tanken kam, hatte ich keine Lust mehr, weiterzufahren! Aber ich habe heute viel über das Motorrad gelernt – über das Bremsen, das harte Reagieren auf die Dünen, das Schalten in den Dünen, das Springen von den Dünen auf die bequemste Weise – und das hat Spaß gemacht. Das bessere Verständnis meines neuen Motorrads hat mir viel Selbstvertrauen zurückgegeben, und ich habe definitiv einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Mein Körper schmerzt überall, aber das ist die Schmerzen definitiv wert. Ich warte schon seit einiger Zeit auf ein positives Ergebnis, und ich bin froh, dass wir hier mit einem Sieg stehen!”

Provisional Rankings – Stage 2 (Rally GP Class)
1. Ross Branch, Hero MotoSports Team Rally, 4h 10m 28s

2. Luciano Benavides, Husqvarna Factory Racing, + 39s
3. Kevin Benavides, Red Bull KTM Factory Team, + 41s
5. Franco Caimi, Hero MotoSports Team Rally, + 1m 34s
6. Pablo Quintanilla, Monster Energy Honda Team, + 3m 52s
7. Joaquim Rodrigues, Hero MotoSports Team Rally, + 4m 02s

Provisional Overall Standings after Stage 2 – RallyGP class:
1. Kevin Benavides, Red Bull KTM Factory Team, 7h 52m 48s
2. Ricky Brabec, Monster Energy Honda Team, + 4m 23s
3. Ignacio Cornejo, Monster Energy Honda Team, + 5m 04s
8. Franco Caimi, Hero MotoSports Team Rally, + 9m 25s
9. Joaquim Rodrigues, Hero MotoSports Team Rally, + 9m 46s
14. Ross Branch, Hero MotoSports Team Rally, +21h 51m 36s

Provisional Overall Standings after Stage 1 – All classes:
1. Kevin Benavides, Red Bull KTM Factory Team, 7h 52m 48s
2. Ricky Brabec, Monster Energy Honda Team, + 4m 23s
3. Ignacio Cornejo, Monster Energy Honda Team, + 5m 04s
8. Franco Caimi, Hero MotoSports Team Rally, + 9m 25s
9. Joaquim Rodrigues, Hero MotoSports Team Rally, + 9m 46s
36. Ross Branch, Hero MotoSports Team Rally, +21h 51m 36s

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.