24MX GetzenRodeo – Was Sie verpasst haben!

Alles war bereit für den letzten Stopp der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft 2021 beim 24MX GetzenRodeo in Deutschland. Für ein eintägiges Rennen gab es eine Menge zu sehen.

Das große Highlight war natürlich das Rennen um den ersten FIM Hard Enduro Weltmeister zwischen Billy Bolt und Manuel Lettenbichler, das Bolt für sich entscheiden konnte. Aber es gab noch viel mehr zu sehen. Hier ist unser Überblick über die Extras, die Sie vielleicht in Deutschland verpasst haben…

Der Kampf um Platz drei

Natürlich waren die Augen auf den Ausgang des diesjährigen Titelkampfes zwischen Billy Bolt und Manuel Lettenbichler gerichtet. Aber auch der Kampf um die letzte Stufe des Podiums war in vollem Gange. Mario Roman wusste, dass er eine Chance hatte, seinen Sherco Factory Racing Teamkollegen Wade Young vom dritten Platz zu verdrängen und zeigte seine beste Fahrt in dieser Saison. Wade kämpfte zu Beginn und musste tief in die Tasche greifen, um wieder auf den vierten Platz zu kommen und sich den dritten Platz in der Gesamtwertung zu sichern.

Starke Top Fünf

Es war großartig zu sehen, wie Husqvarna, KTM und Sherco ihren Platz auf dem letzten Meisterschaftspodium einnahmen. Alle drei Hersteller konnten in dieser Saison ein Rennen gewinnen. Zusammen mit Beta waren auch vier Hersteller in den Top-Fünf der Endwertung vertreten. Sherco holte sich den Löwenanteil dank Wade Young und Mario Roman auf den Plätzen drei und vier.

Sehr Geil Bayern

Wie cool war Mani Lettenbichlers Ausrüstung für das 24MX GetzenRodeo! Um der Bedeutung seines Heimrennens gerecht zu werden, hat FOX Racing alle Register gezogen und ein wahrhaft bayerisches Riding Kit entworfen. Uns hat das sehr gut gefallen und wir hoffen, dass wir in Zukunft mehr davon sehen werden.

Qualifikationsrennen am Morgen

Die Plätze für das GetzenChamp-Rennen waren begrenzt, denn es standen nur 15 Plätze zur Verfügung. Das allein machte es zu einem intensiven Kampf um die Startposition während des zweistündigen Qualifikationsrennens am Morgen. Im Ziel war es Kevin Gallas von TTR, der sich den letzten Platz sicherte, während Matt Green von Rigor Racing knapp den Kürzeren zog. Doch der junge Südafrikaner war wie immer gut gelaunt und feuerte an diesem Nachmittag jeden an der Strecke an. Tolle Leistung Matt!

Grit & Entschlossenheit

Ein Lob geht an den von GASGAS unterstützten Fahrer Michael Walkner für seine heldenhafte Fahrt. Michael berichtete, dass er sich bei einer Kollision mit einem anderen Fahrer am Start des GetzenRace einen schwer verletzten Daumen zugezogen hatte. Er qualifizierte sich nicht nur für das Rennen, sondern belegte auch einen beeindruckenden siebten Platz im GetzenChamp-Rennen und sicherte sich damit den siebten Platz in der Gesamtwertung.

Olszowy schließt sich TTR für 2022 an

TTR Squadra Corse hat das junge Hard-Enduro-Talent Dominik Olszowy für das Jahr 2022 unter Vertrag genommen und damit eine erfreuliche Nachricht von GetzenRodeo erhalten. Olszowy hat in diesem Jahr einige großartige Leistungen gezeigt, vor allem den vierten Platz bei seinem Heimrennen HERO Challenge. In einem hochprofessionellen Team wie TTR Squadra Corse wird es spannend sein zu sehen, wie er sich als Fahrer entwickelt.

Hard Enduro Live

Das 24MX GetzenRodeo war ein Fest der Hard Enduro Action, mit über zwei Stunden und 37 Minuten Live-Übertragung auf Red Bull TV. Zwanzig Fernsehkameras waren im Einsatz, um die Action einzufangen. Aber keine Sorge, wenn Sie es verpasst haben, können Sie sich die komplette Aufzeichnung auf Red Bull TV hier ansehen.

Und als Sahnehäubchen auf der Hard-Enduro-Torte gibt es auch noch die 26-minütige Zusammenfassung des 24MX GetzenRodeo zu sehen.

2021 FIM Hard Enduro World Championship (Final Standings)

1. Billy Bolt (Husqvarna) 104pts
2. Manuel Lettenbichler (KTM) 104pts
3. Wade Young (Sherco) 83pts
4. Mario Roman (Sherco) 76pts
5. Jonny Walker (Beta) 66pts
6. Alfredo Gomez (Husqvarna) 63pts
7. Michael Walkner (GASGAS) 46pts
8. Teodor Kabakchiev (Husqvarna) 36pts
9. Taddy Blazusiak (GASGAS) 29pts
10. Dominik Olszowy (KTM) 24pts

2022 FIM Hard Enduro World Championship, Provisional Schedule

Round 1: Minus 400 – Israel, April 5/6/7
Round 2: Xross – Serbia, May 19/20/21
Round 3: Red Bull Erzbergrodeo – Austria, June 16/17/18/19
Round 4: Abestone Hard Enduro – Italy, July 8/9/10
Round 5: Red Bull Romaniacs – Romania, July 26/27/28/29/30
Round 6: Red Bull TKO – USA, August (date TBC)
Round 7: Red Bull Outliers – Canada, August (TBC, two weeks after TKO)
Round 8: HERO Challenge – Poland, September 10/11 (location TBC)
Round 9: Hixpania Hard Enduro – Spain, October 7/8/9

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.