ADAC MX Masters Saisonauftakt in Bielstein mit Zuschauern

Der Saisonstart des ADAC MX Masters 2021 in Bielstein hat von den Behörden grünes
Licht erhalten. Beim Saisonstart am 3. und 4. Juli auf dem „Bielsteiner Waldkurs“ werden nicht nur
die Motoren in den Klassen ADAC MX Masters, ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup 85
angeworfen, sondern auch wieder Zuschauer an die idyllische Strecke kommen dürfen. Tickets
können ausschließlich vorab online erworben werden. Fans, die nicht zum Saisonauftakt nach
Bielstein kommen, können die Rennen im kostenlosen Livestream verfolgen.

Aufatmen für den veranstaltenden ADAC Nordrhein e.V. und den ausrichtenden Ortsclub MSC
Drabenderhöhe Bielstein e.V.: die Behörden haben grünes Licht für die Durchführung des
Saisonauftakts des ADAC MX Masters 2021 am 3./4.7. gegeben. Neben den Athleten und Teams
dürfen die insgesamt neun Wertungsläufe am Samstag und Sonntag erfreulicherweise auch Fans live
vor Ort erleben. Die limitierten Tickets können ab sofort und nur online über https://mxmasters.ticket.io/ erworben werden. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände gilt die
Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske
oder FFP2-Maske) in den ausgewiesenen Bereichen und wenn der Mindestabstand nicht eingehalten
werden kann. Ein negativer Corona-Test ist nach den aktuell geltenden Verordnungen keine Pflicht
für den Zugang zum Veranstaltungsgelände, wird aber empfohlen. Anpassungen der Maßnahmen
sind aufgrund behördlicher Auflagen jederzeit möglich.

„Wir sind froh, dass wir trotz der schwierigen Zeiten wieder ein ADAC MX Masters-Rennen in
Bielstein veranstalten können, bei dem wir gemeinsam mit dem MSC Drabenderhöhe Bielstein e.V.
und den örtlichen Behörden auf maximale Sicherheit für die Fans, Teams, Athleten und Helfer
bedacht sind“, so Walter Hornung, Sportleiter des ADAC Nordrhein e.V.
„Der Zuspruch von innen und außen ist enorm“, schwärmt Jörg Steinhausen, Organisationsleiter des
MSC Drabenderhöhe Bielstein e.V. „Wir können bei allen an der Organisation Beteiligten, Mitgliedern
und ehrenamtlichen Helfern eine enorm hohe Motivation feststellen, dieses Rennen nach einem Jahr
Pause wieder zu organisieren. Wir haben sogar Unterstützungsangebote aus weit entfernten
Bundesländern erhalten. Man hat bereits Wochen im Voraus bemerkt, wie sehr ein Verein so eine
Veranstaltung benötigt. Mit der finalen Bestätigung der Durchführung, und das sogar mit Zuschauern
vor Ort, hat sich die Aktivität bei den Vorbereitungen nochmals gesteigert!“

Unabhängig von der positiven Nachricht in Bezug auf Zuschauer an der Rennstrecke bleibt für alle
ADAC MX Masters-Veranstaltungen der Saison 2021 das kostenfreie Livestream-Angebot von beiden
Veranstaltungstagen bestehen. Die ersten Wertungsläufe werden bereits am Samstagnachmittag
ausgetragen, alle anderen Rennen am Sonntag. Die Livestreams sind auf der ADAC MX Masters
Homepage und über YouTube zu erreichen.

Der ADAC MX Masters Champion 2020, Jordi Tixier, möchte seinen Titel auf der Sarholz-KTM
verteidigen, bekommt jedoch mit Cyril Genot bereits aus dem eigenen Rennteam starke Konkurrenz.
Neben dem jungen, schnellen Belgier möchte vor allem auch der ADAC MX Masters Rekordmeister
Dennis Ullrich wieder um den Titel fahren, nachdem er die Saison 2020 verletzungsbedingt aussetzen
musste. Mit Tom Koch und Max Nagl streben weitere starke deutsche Piloten nach der
Meisterschaft, genauso wie der Vizemeister 2020, Karlis Sabulis. Besonders freut sich auch Privatier
Lukas Platt auf den Saisonstart in Bielstein, wohnt er doch nur 15 Minuten von der Rennstrecke
entfernt und war im vergangenen Jahr mit Top Fünf-Laufresultaten eine der größten positiven
Überraschungen.

Das ADAC MX Masters wird unterstützt von seinen starken Partnern und Sponsoren 24MX, Motul,
Red Bull, Öhlins, Allianz, Racing Policy, KTM, Husqvarna, Honda, Kawasaki, Yamaha, Ortema, LS2,
Bridgestone, Motocross Enduro, Cross Magazin, Dirtbiker, Goldfren, Leatt Corporation, PBIT
Projektbetreuungsgesellschaft für Informationstechnik mbH, Mefo Sport mit seinen Partnern Acerbis
und Mefo Mousse sowie Weber-Werke.

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.