Noch keine klare Lage – Kurzfristige Entscheidung für den Lauf in Hamma

Weiterhin gibt es keine klare Lage für den Monat Mai, deshalb wird die Entscheidung ob der Saisonauftakt in Hamma am 29.05. stattfinden wird vertagt.

In den letzten Tagen erreichten die HESG Serienorganisatoren einige Nachfragen ob der Lauf in Hamma stattfinden wird. Leider kann dazu aber noch keine konkrete Auskunft gegeben werden. In Abstimmung mit dem MSC Hamma wurde nun aber die Entscheidung getroffen, dass man noch etwas wartet und die weitere Entwicklung beobachtet.

Jan Hoffmann vom MSC Hamma: „Die Strecke ist soweit fertig, was die meiste Arbeit in Anspruch nimmt. Alle weiteren Dinge können wir in kurzer Zeit erledigen, womit wir noch etwas Zeit haben für eine endgültige Entscheidung, ob das Rennen stattfinden kann oder nicht“.

Ähnlich sieht dies auch die Serienorganisation der MAXXIS HardEnduroSeries Germany. Auch deshalb, weil man im letzten Jahr gesehen hat, das sich die Pandemielage immer wieder schnell geändert hat.

„Wir sind mittlerweile relativ erprobt in der Erörterung der aktuellen Lage, die erste Aufgabe ist mittlerweile auch bei uns täglich die Inzidenzzahlen zu prüfen.“ so Denis Günther von der MAXXIS HardEnduroSeries Germany. Weiterhin fügt er dabei an: „Wichtig wird auch für alle Fahrer werden die Lage im Blick zu haben und auch unsere Sozialen Medien zu verfolgen. Es kann durchaus möglich sein das wir die Onlinenennung nur sehr kurzfristig öffnen können und es keinen großen Vorlauf geben wird. Wir sind aber positiv gestimmt und hoffen auf eine vollständige Saison 2021.“

Die MAXXIS HardEnduroSeries Germany hatte mit einem umfangreichen Hygienekonzept schon letztes Jahr das Rennen in Reetz, unter Pandemiebedingungen durchgeführt. Auch für die Saison 2021 liegt bereits ein Konzept vor.

Informationen zur Maxxis HardEnduroSeries Germany sind jederzeit unter www.hardenduro-germany.de abrufbar.

Foto: TK420 / Toni Keller

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.