Hard Enduro Arnedo: Mario Román fegt weiter über das Parkett.

Der spanische Hard Enduro Cup wurde dieses Wochenende in Arnedo, La Rioja, unter der Leitung des Moto Club Calahorra ausgetragen, der einen außergewöhnlichen Job gemacht hat. Die 265 angemeldeten Fahrer, ein neuer Teilnahmerekord, haben eine tolle Strecke genossen, 14 km lang und sehr anspruchsvoll, aber mit vielen Varianten und für alle Fahrer geeignet.

Die Umgebung der Motocross-Strecke von Arnedo war der Schauplatz des sandigen und harten Geländes.

Arnedo

Mario Román, ohne Rivalen

Trotz der Tatsache, dass er gleich nach dem Start stürzte, war Mario Román der absolute Dominator des spanischen Hard Enduro Cup Rennens. Der Fahrer aus Madrid musste zurückkommen, nachdem er nach einem Sturz zurückgefallen war, aber das war kein Hindernis, und als er die Führung übernahm, kommandierte er mit eiserner Faust. Damit holte er seinen zweiten Sieg in Folge in diesem so erfolgreichen Cup.

Dahinter musste sich Teodor Kabakchiev, der dieses Rennen als fantastisches Training für die Weltmeisterschaft genommen hat, mit dem zweiten Platz begnügen, obwohl er hart kämpfte und versuchte, Román den Sieg zu stehlen. Josu Artola hat die Top drei der Scratch-Wertung abgeschlossen und ist außerdem Sieger der Senior-Kategorie.

Bei den Junioren hat Julio Pando triumphiert und Raúl Guimera und Gabriel Giró auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Bei den Frauen hat Sandra Gómez als Achtzehnte der Gesamtwertung gewonnen.

David García, der Beste in Trophy

Wie schon beim ersten Event, das im Pascuet Off Road Center stattfand, gab es auch in der Trophy ein Scratch-Podium mit drei Fahrern aus drei verschiedenen Kategorien. David García (Senior) holte sich den Sieg, Zweiter wurde Manuel Gómez (Junior), der gestern die Namura Bikes Pole gewann, und Dritter wurde Fernando Soler (Master 35). Auf dem Podium wurde die neue Extreme E50 Reifen, speziell für die Hard Enduro für seine hervorragenden Eigenschaften von Grip in allen Bedingungen entwickelt geliefert.

Vicente Soldevilla und Miriam Rivera waren die Protagonisten von Master 45 bzw. Women.

Die nächste Runde des RFME Spanish Hard Enduro Cups wird am 27. und 28. März an einem noch zu bestimmenden Ort ausgetragen.

Fotos: Nicki Martínez / Future7Media

Arnedo
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.