Portugiesischer und spanischer EnduroGP wird verschoben!

Das Coronavirus Covid-19 hat in den letzten Monaten in Europa große Auswirkungen gehabt und war in den letzten Monaten wirklich besorgniserregend, und verschiedene Länder haben begonnen, wichtige Maßnahmen zu ergreifen, um seine Ausbreitung einzudämmen. Die EnduroGP-Meisterschaft spürt die Auswirkungen, denn die ersten beiden Grand Prix der Saison wurden nun verschoben.
Die portugiesische und spanische Regierung haben beschlossen, alle Sportveranstaltungen bis auf weiteres auszusetzen.
Aus diesem Grund wurden die Großen Preise von Portugal und Spanien, die vom 17. bis 19. April und vom 24. bis 26. April stattfinden sollten, verschoben.

Die FIM, FMP (portugiesischer Verband), RFME (spanischer Verband), ABC Communication und die ausrichtenden Vereine sind dabei, die Möglichkeiten alternativer Termine zu einem späteren Zeitpunkt in der Saison zu prüfen.

Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit bereitgestellt!

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.