12.9 C
Börnichen
Dienstag, Juni 25, 2024

It’s time to race – The Impossible – 20 Jahre Red Bull Romaniacs 

Sibiu, Rumänien, 22. Juli 2023 – Die Spannung steigt in Sibiu, mitten drin Martin Freinademetz, Gründer der Red Bull Romaniacs,, und sein Team. Alles ist bereit für den Startschuss zur 20-jährigen Jubiläumsausgabe.

Die Stadt füllt sich rasant, Zweitakt-Duft liegt in der Luft! Endlich ist die Hardenduro-Familie wieder vereint. 

Track Director Teo Isaac hat alle Strecken kontrolliert, alles ist bereit und markiert. 100 bis 120 Kilometer liegen vor den Fahrern jeder Klasse; zusätzlich zur Markierung werden als Backup GPS-Geräte zur Navigation genutzt. Schmerz, Verzweiflung, Adrenalin, aber auch Pure Freude – Die vier Offroad-Tage stecken voller Überraschungen! Die extremen Temperaturen machen das Ganze nicht gerade leichter, was heißt: Ohne perfekte Vorbereitung, Köpfchen und Ausdauer kommen die Fahrer nicht weit. 

Alle Hardenduro Superstars sind am Start: Der siebenfache Sieger der Romaniacs – so auch letztes Jahr – Graham Jarvis (GBR, Jarvis Racing), ist auch 2023 wieder dabei. Ohne Zweifel einer der besten Hardenduro-Fahrer dieses Planeten – und natürlich ist er hier, um seinen Titel zu verteidigen. Mani Lettenbichler (DEU, KTM), der aktuell Führende der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft, plant sicher Ähnliches, war bereits dreimal ganz oben auf dem Podium der Romaniacs. Doch der Sieger-Titel ist hart umkämpft: Mario Roman (ESP, Sherco, dritter 2022), Billy Bolt (GBR, Husqvarna), Alfredo Gomez (ESP, Rieju) und Wade Young (ZAF, Sherco) sind nur vier weitere Beispiele der Hardenduro-Elite.

Teo Kabakchiev (BGR), der 2022 einige mit seinem zweiten Platz überrascht hat und Trystan Hart (CAN, KTM), siebter in seinem ersten Romaniacs-Jahr 2021 und vierter 2022 sind ebenso hungrig aufs Podium wie die Top-Fahrer Michael Walkner (AUT), Matthew Green (ZAF) und David Cyprian (CZE).

Pol Tarres (AND) wird in der Bronze-Klasse wieder mit der gewaltigen Yamaha Ténéré 700 an den Start gehen. Nach seinem Sturz im ersten Offroad-Tag letztes Jahr ist er zurück – sein Ziel: Nicht nur finishen, sondern Podium!

Eine der besten Hardenduro-Fahrerinnen, Sandra Gomez (ESP), geht wieder in der Gold-Klasse an den Start, nachdem sie bereits zweimal in derselben ins Ziel gefahren ist. Ihr Ziel dieses Jahr: die eigenen Zeiten der letzten Jahre unterbieten. Kirsten Landman (ZAF), die bereits fünf Mal bei den Romaniacs am Start war (nicht aber seit 2018), wird erneut in der Silber-Klasse antreten.

Der Nations City Ride ist der Start zur „The Impossible“- Eröffnungszeremonie. Die Fahrer werden um 13 Uhr auf dem Motorrad im Fahrerlager losfahren und ihre jeweilige Landesflagge tragen. Die bunte Parade führt durch die Altstadt von Sibiu, mit dabei sind 55 Nationen. Martin Freinademetz und Prolog Director Andy Fezekas werden die Parade zu den DEMOmaniacs am Bulevardul Coposu führen. Presse und Teilnehmer können hier den ersten Testlauf der Gold-Teilnehmer im In-City-Prolog verfolgen. Die DEMOmaniacs-Show beginnt um 13:45 Uhr. Fahrerinterviews und die Pressekonferenz folgen um 14 Uhr, anschließend ein Meet and Greet mit einigen Stars der Gold-Klasse. 

LIVEmaniacs bietet all die Action im Livestream, kommentiert von Daryl Curtis und Craig Stone. Special Guest und Allstar Cyril Despres wird an Offroad-Tag drei und vier ebenfalls dazustoßen. Cyril gewann die ersten Romaniacs in 2004, setzte seine Erfolgsserie in 2005 und 2007 fort und ist in der Offroad-Szene weltbekannt, nicht zuletzt durch seine fünf Siege bei der Rallye Dakar. 

LIVEmaniacs zeigt die Gold-Teilnehmer an den ersten drei Tagen live aus einem harten, abgesteckten Rundkurs, den sie dreimal durchfahren müssen. An Tag vier sehen Sie die Gold-Fahrer live auf dem finalen Hillclimb zum Ziel. Wer nicht live vor dem Bildschirmen schauen kann, findet ein REPLAY auf der Website. 

Sie wollen die LIVEmaniacs und das Replay auf Ihrer eigenen Website einbinden? Kontaktieren Sie hierfür bitte Diana Lomota.

2023 LIVEmaniacs Zeitplan:

ERÖFFNUNGSFEIER – 24 JULY AT 13:00 EEST

PROLOG – 25 JULY AT 17:00 EEST

OFFROAD DAY 1 – 26 JULY AT 08:00 EEST

OFFROAD DAY 2 – 27 JULY AT 08:00 EEST

OFFROAD DAY 3 – 28 JULY AT 08:00 EEST

OFFROAD DAY 4, HILLCLIMBS FINISH – 29 JULY AT 12:00 EEST

Die Edition 20 After Party folgt dieses Jahr einem Festival-Style zu Ehren der 30-jährigen Zusammenarbeit mit dem Crazy Bike Club, Rumäniens erstem Motorrad-Verein, gegründet von Andy Fezekas. Viele der Mitglieder arbeiten mit ihm am Bau des In-City-Prologs. Das Festival geht drei Tage lang und verwandelt sich am Samstag den 29. Juli zur After-Race-Party – die wohl beste aller Zeiten!

In der Bronze Klasse geht außerdem ein sehr besonderes Team an den Start: Mission RACE. Unter dem Motto Race Against Cancer Enduro sammelt das deutsche Team Gelder, unter anderem durch eigene Rennveranstaltungen, und wird dabei beispielsweise von Mani Lettenbichler unterstützt. Ein Drittel des gesammelten Geldes geht an ‚Enduro for Romania‘ , einem Projekt der Romaniacs zu Gunsten des Verbands Oncology Support Centre by ‚Sus Inima‘, sowie an lokale Projekte für mehr Umweltschutz.

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.