10.1 C
Börnichen
Donnerstag, Juni 1, 2023

2023 Borilli Enduro Europameisterschaft Runde 1 startet in Fabriano am 15-16 April

Die Borilli Enduro Europameisterschaft kehrt mit dem ersten von vier Läufen 2023 zurück. Die Motocross-Marketing-Runde Nr. 1, die an diesem Wochenende in Fabriano stattfindet, ist eine Herausforderung für die über 120 Fahrer, die sich für die Eröffnungsrunde angemeldet haben. Unter Borillis Leitung scheint die laufende Saison sowohl für die Fahrer als auch für das Publikum spannend und attraktiv zu sein. Der Motoclub Artiglio, der sich mit der Organisation von internationalen Veranstaltungen bestens auskennt, hat sich vorbereitet und diese erste Runde auf Meisterschaftsniveau organisiert.

Innerhalb der 60 km langen Strecke müssen sich die Fahrer drei speziellen Tests stellen, die uns die Namen der Tagessieger verraten: Der Airoh Cross Test ist 6 m lang und befindet sich auf einem riesigen Grasfeld mit Gegenhang. Der Eleveit Enduro Test ist 7 km lang und fordert die Kräfte der Fahrer heraus; er befindet sich in einem wunderschönen Unterholz in Attiggio. Der 24MX Extreme Test wird schnell und intensiv sein; Präzision und ein kühler Kopf sind gefragt, um die künstlichen Hindernisse auf der Strecke zu überwinden, dazu kommen noch einige Bergauf- und Bergabfahrten, die dem speziellen Test etwas Würze verleihen. Für diese erste Runde sind zwei Zeitkontrollen vorgesehen, eine im Fahrerlager und die andere mehr oder weniger in der Mitte des Transfers. Weitere Informationen zu den Sonderprüfungen, der Strecke und der Zeitkontrolle wird der Streckeninspektor während des Rennbriefings geben, das wie in der vergangenen Saison am Freitagabend auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/enduroeuropean ) veröffentlicht wird.

Wie in der vergangenen Saison werden die Airoh Cross Test Trophy und die Eleveit Enduro Test Trophy die besten Teilnehmer der Spezialtests küren. Eine weitere Trophäe wird die Motocross Marketing Round #1 bereichern: die 24MX 50cc Trophäe. Dieses Rennen innerhalb des Rennens ist den Fahrern vorbehalten, die kleine, aber schnelle 50cc-Motorräder fahren. Wenn wir bei der Airoh Cross Test Trophy und der Eleveit Enduro Test Trophy bis zur letzten Runde warten müssen, um den Namen des Gesamtsiegers der 24MX 50cc Trophy zu erfahren, werden wir ihn am Sonntagabend erfahren.

Neben der Herausforderung des Rennfeldes startet ein neues Spiel, das des Twin Air Best Shot: eine Herausforderung, bei der Fahrstil und Instagramtauglichkeit die geforderten Qualitäten sind. Auf unseren Social-Media-Seiten, Facebook und Instagram, werden die besten Aufnahmen der Motocross-Runde 1, der Eleveit-Runde 2, der 24MX-Runde 3 und der Airoh-Runde 4 veröffentlicht und am Ende der Saison wird das Bild mit den meisten Likes zum Twin Air Best Shot gekürt.

Frischer Wind für die Fahrer der Seniorenklasse, die nun in zwei Klassen unterteilt ist, die Senior 40 und die Senior 55. Der Europameister wird anhand der Gesamtwertung der Seniorenklasse ermittelt, während der Gewinner des Europapokals der Senioren 40 und des Europapokals der Senioren 55 der Führende sein wird. Apropos Änderungen und Neuigkeiten: Die Siegerehrung wird nicht nur am Sonntag, sondern auch am Samstagabend stattfinden. Am Ende beider Tage werden die besten drei Fahrer jeder Klasse ausgezeichnet; auf diese Weise werden Tag 1 und Tag 2 zwei sehr unterschiedliche Tage sein.

Viele Änderungen und Neuigkeiten kennzeichnen die Borilli Enduro Europameisterschaft 2023, doch das hohe technische Niveau der Fahrer und der Sonderprüfungen sowie die Leidenschaft der einzelnen Organisatoren bleiben unverändert. Bevor wir beginnen, ein großes Dankeschön an alle unsere Sponsoren, die sich entschieden haben, uns weiterhin zu unterstützen: Borilli, Airoh, Carrera Luxvision, Eleveit, Fajon, Motocross Marketing, MXLINE, Progrip, Trafileria Mauri, Twin Air und 24MX.

Mehr Informationen finden Sie auf (https://www.enduroeuropean.com/) und den Social Media Seiten: Instagram und Facebook!

Foto: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.