Pro Nachwuchs – Yamaha und Weber-Werke kooperieren bei Motocross-Jugendförderung

Die Jugendförderung im Motocross von Yamaha Motor Deutschland wird weiter ausgebaut. Mit den Weber-Werken, einem expandierenden Unternehmen im Bereich der Werkstattausrüstung von gewerblichen sowie privaten Automobil- und Motorrad-Werkstätten, wurde eine Kooperation bei der Motocross-Nachwuchsförderung beschlossen.

Yamaha Motor Europe betreibt mit dem bLU cRU Programm weltweit ein einzigartiges Förderprogramm für junge Motorsportler. Im MX-Bereich betreut das Yamaha YZ bLU cRU Programm bereits seit 10 Jahren junge Talente im Motocross-Sport und erreichte für die Saison 2021 die höchste Teilnehmerzahl seit Bestehen. Über 300 junge Fahrer zwischen 8 und 11 Jahren haben sich heuer für den YZ bLU cRU FIM Europe Cup eingeschrieben. Die Weber-Werke ziehen ab 2021 gemeinsam mit Yamaha Motor Deutschland an einem Strang und unterstützen die deutschen Teilnehmer des YZ bLU cRU FIM Europe Cups mit einem 3×3 Meter Easy-Up-Zelt, welches Teil des Welcome-Pakets ist. Darüber hinaus erhalten die Fahrer, die sich für das YZ bLU cRU Superfinale qualifizieren, hochwertige Sachpreise aus dem Weber Werkzeug-Sortiment.

Sebastian Klein, Manager RVPP &MX von Yamaha Motor Deutschland, zum YZ bLU cRU Cup: „Yamaha geht mit dem YZ bLU cRU Cup einen eigenständigen und erfolgreichen Weg in der MX-Nachwuchsförderung. Mit unserer legendären PW50 haben wir das weltweit populärste Einsteiger-Motorrad, das für viele den Erstkontakt mit dem Thema Motorrad darstellt. Ab der 65er-Klasse bieten wir dann für alle ambitionierten MX-Fahrer das perfekte Fahrzeug, sodass die Fahrer in ihrer Entwicklung durch die verschiedenen Klassen stets Teil unserer blauen Familie bleiben können.

Mit Weber-Werke haben wir nun einen starken, sehr engagierten Partner für unser YZ bLU cRU Programm gewinnen können, der mit seinen Produkten den Teilnehmern auch bei der Arbeit am Motorrad einen Mehrwert bieten kann.“

Andreas Weber, CEO Weber-Werke: „Wir freuen uns, nun ein Teil des Yamaha YZ bLU cRU Programms zu sein. Eines unserer grundsätzlichen Ziele für die Weber #Werkeholics Athleten ist, ihnen bei ihrer sportlichen Weiterentwicklung aktiv zur Seite zu stehen, aber auch eine starke Kommunikation zu erzeugen und einen gemeinsamen Teamspirit aufzubauen. Beim Yamaha YZ bLU cRU Cup stehen mit dem bewährten Förder- und Aufbaukonzept bereits potenzielle zukünftige Weber #Werkeholics am Startgatter, weshalb eine Partnerschaft sehr viel Sinn macht.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Team SHR-Motorsports möchten wir ebenfalls gezielt dabei helfen, die Förderung des deutschen Motocross-Nachwuchses zu unterstützen.“

Die besten YZ bLU cRU Cup-Teilnehmer ihrer Hubraumklasse in der nationalen Meisterschaft erhalten eine Startberechtigung beim Superfinale des Cups. Dieses Superfinale wird im Rahmen des „Monster Energy FIM Motocross of Nations“ am 25./26. September 2021 in Imola, Italien ausgetragen.

„Nachwuchsförderung ist dann erfolgreich, wenn sie mit großer Leidenschaft und Ausdauer betrieben wird“, so Simon Reith, Gebietsleiter RVPP & MX von Yamaha Motor Deutschland. „Das YZ bLU cRU-Programm existiert bereits seit 10 Jahren und hat Stars wie den mittlerweile zweifachen Motocross-Europameister, den 18-jährigen Franzosen Thibault Benistant, hervorgebracht. Durch die Kooperation mit Weber-Werke erhoffen wir in Deutschland nicht nur eine stabile, langfristige Partnerschaft, sondern auch eine weiter steigende Attraktivität des Programms.“

Die Weber #werkeholics im Netz:

Hashtag: #werkeholics

Web: www.werkeholics.de

Facebook: @weberwerke

Instagram: @weberwerke

YouTube: „Weber-Werke“

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.