4.5 C
Börnichen
Sonntag, März 3, 2024

MICHAEL MOSIMAN WIRD VIERTER BEIM SALT LAKE CITY SX

Das Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team begrüßte am Samstag Michael Mosiman zurück bei den Rennen, da die 250SX Eastern Division für die letzten beiden Runden in Salt Lake City, Utah, wieder Gas geben wird. Trotz einiger Auszeit enttäuschte Mosiman nicht, denn er fuhr den ganzen Tag über vorne mit und wurde im Main Event Vierter. Es war ein harter Tag für seinen 450SX-Teamkollegen Justin Barcia, der sich in der vorletzten Runde mehr als genug auf dem Boden wiederfand.

In der 250SX-Division mischte Mosiman wieder mit, nachdem er die letzten beiden „East“-Runden verletzungsbedingt verpasst hatte. Er machte genau da weiter, wo er zu Beginn der Saison aufgehört hatte und holte sich mit Platz zwei seine beste Qualifikationsposition. Er fühlte sich erfrischt und bereit für das Heat Race. Mosiman brachte seine MC 250F in eine gute Startposition, ging aber in der ersten Runde zu Boden. Mosiman kämpfte sich vom letzten Platz zurück und beendete das Rennen auf dem dritten Platz.

Im Hauptrennen erwischte Mosiman erneut einen guten Start und kämpfte sich früh an die Spitze. In der zweiten Runde überholte er als Zweiter und setzte den Führenden in den ersten 12 Runden unter Druck, bevor er in das Chaos des Überrundungsverkehrs geriet. Ein paar Fehler gegen Ende des Rennens sorgten dafür, dass Mosiman aus dem Kampf um die Podiumsplätze herausfiel, aber es war nicht wegen mangelnder Anstrengung, denn er stürmte den ganzen Weg bis zur Ziellinie und wurde Vierter.

Mosiman: „Es war eine lange Zeit ohne Motorrad und eine lange Zeit ohne Rennen, aber es fühlte sich großartig an, heute wieder dabei zu sein! Ich hatte das Gefühl, dass ich heute der Schnellste war, aber ich habe mich im Rennen verrannt und versucht, an Stellen zu überholen, die nicht ideal waren, und das hat mich den Sieg gekostet. Ich glaube, dass ich derjenige war, der hätte gewinnen müssen, und es ist enttäuschend, aber ich versuche, daraus zu lernen. Ich werde in Zukunft besser sein.“

In der Zwischenzeit hatte Barcia einen guten Start in sein Heat-Rennen und kämpfte in der ersten Runde knapp außerhalb der Top-Drei. In der zweiten Runde ging er jedoch zu Boden und sein Kühler wurde stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass ihm keine andere Wahl blieb, als abzusteigen, um das Motorrad für den Last Chance Qualifier vorzubereiten. Im LCQ stürmte Barcia sofort an die Spitze und fuhr alle sieben soliden Runden, um sich einen Platz im Main Event zu sichern.

Trotz eines schlechten Starts erwischte Barcia einen guten Start, wurde jedoch abgedrängt und ging zu Beginn des Rennens hart zu Boden. Vom letzten Startplatz aus kämpfte sich Barcia bis zur Hälfte des Rennens bis auf Platz 11 vor und kämpfte dann um die Top-10. Im weiteren Verlauf des Rennens fand er sich jedoch wieder auf dem Boden der Tatsachen wieder und tat, was er konnte, um den 14. Platz für den Tag zu retten.

Barcia: „Ich habe mich im Training und in der Hitze wirklich gut gefühlt, aber leider bin ich am Ende gestürzt und habe mir den Kühler aufgerissen. Zum Glück hat das Team ihn schnell repariert und mich für das LCQ fit gemacht. Das Main Event war, gelinde gesagt, schwierig. Ich wurde am Start abgedrängt, kam irgendwie in die Leitplanken und ging zu Boden, wobei mich das Motorrad hinten traf. Ich habe mich auf Platz 11 vorgekämpft und war immer noch auf dem Weg nach vorne, aber dann bin ich gestürzt und habe mir das Motorrad ziemlich verbogen. Es ist definitiv super enttäuschend für mich, aber ich werde mich neu gruppieren und nächste Woche das Beste geben, um die Saison stark zu beenden.“

Das Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team wird die AMA Supercross Meisterschaft 2021 am kommenden Samstag in Salt Lake City abschließen.

Foto: Align Media

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.