Beliebte Rennen im Internationalen Extremenduro Kalender bekommen neue Termine

Auch 2021 bietet sich noch eine unsichere Lage durch die Corona Krise. Davon betroffen ist nicht nur Deutschland, sondern auch die Rennen in ganz Europa gerade in Probleme. Dies betrifft vor allem die Extremenduro Rennen die Hobbysportler ansprechen, und auf Teilnehmer aus ganz Europa angewiesen sind.

Die zwei neusten Änderungen betreffen auch bei vielen Deutschen beliebte Rennen. Einmal mehr wird das Drapak Rodeo Extremenduro vom 23.-25.04. in den Spätsommer verschoben, das Rennen in Tschechien wird nun am Wochenende des 03.-05.09. durchgeführt. Dabei erklärt der Organisator das es auch Neuigkeiten im Streckenverkauf geben wird, da einige Areale nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Anspruch soll aber durch neue Abschnitte weiter hoch gehalten werden.

Um einen Monat ist das Enduro Panorama in Rumänien verschoben worden. Der neue Termin ist nun vom 09.-12.Juni. In Rumänien ist zwar grundsätzlich mehr erlaubt, allerdings bestehen die Reisebeschränkungen aus vielen Ländern weiterhin.

Foto: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.