ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACINGS MXGP FAHRER BEREITEN SICH AUF DIE SAISON 2021 VOR

Thomas Kjer Olsen und Arminas Jasikonis von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing haben beide eine sehr positive, aber sehr unterschiedliche Wintervorbereitung auf die FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 hinter sich. Während sich Kjer Olsen schnell an die FC 450 gewöhnt und sich auf seine erste MXGP-Saison vorbereitet, kehrte Jasikonis nach seiner Genesung von einer Verletzung vor kurzem auf die Strecke zurück.

Nach vier äußerst erfolgreichen Saisons in der MX2-Weltmeisterschaft setzt Thomas Kjer Olsen seine Profi-Rennkarriere mit Husqvarna Motorcycles fort und wechselt 2021 in die ultrakompetitive MXGP-Division, wo er einen soliden ersten Eindruck hinterlassen möchte. Der hochgewachsene Däne, der in den Jahren 2017 und 2018 jeweils den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte, bevor er 2019 als Zweiter der Serie noch einen draufsetzte, ist zweifelsohne einer der besten MX2-Fahrer der letzten Jahre und genießt die Gelegenheit, gegen neue Konkurrenten anzutreten.

Nach sechs Podiumsplatzierungen in der Saison 2020, darunter zwei GP-Siege in Folge, geht TKO mit einem äußerst positiven Gefühl in die Saison 2021 und beendet damit seine beeindruckende MX2-Karriere. Der FC 450-Fahrer freut sich nun darauf, sich in der MXGP-Kategorie zu etablieren.

Arminas Jasikonis wird seine dritte MXGP-Saison mit Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing in Angriff nehmen. Er möchte seine Rückkehr zur vollen Fitness fortsetzen, während er sich darauf konzentriert, endlich wieder um regelmäßige Podiumsplätze zu kämpfen. Nach einem positiven Start in die Saison 2020 mit einem dritten Platz in der zweiten Runde, als das Rennen nach der durch das Coronavirus erzwungenen Pause wieder aufgenommen wurde, stürmte der Litauer zu seinem ersten Rennsieg in der vierten Runde der Meisterschaft.

Mit einem zweiten Platz in der fünften Runde blieb Arminas auch im weiteren Verlauf der Serie eine Gefahr für das Podium, bis ein schwerer Sturz in der neunten Runde sein Jahr vorzeitig beendete. Nach einer intensiven Rehabilitationsphase ist der 23-Jährige seit kurzem wieder auf seiner FC 450 unterwegs, um bis zur ersten Runde der Saison 2021 wieder voll fit zu sein.

Der Start der 19 Runden umfassenden FIM Motocross-Weltmeisterschaft ist für den 23. Mai in den Niederlanden geplant.

Bilder des Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Teams können hier heruntergeladen werden.

Thomas Kjer Olsen – Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing: “Die kommende Saison ist wirklich aufregend für mich, da ich den Schritt in die MXGP-Klasse mache. Ich hatte einen wirklich produktiven Winter, um mich an die FC 450 zu gewöhnen, und ich bin wirklich glücklich mit meinem Motorrad und meinem Fahrgefühl. Ich brauchte ein wenig Zeit, um mich daran zu gewöhnen, und anfangs war es eine Herausforderung, weil das Motorrad stärker ist, aber jetzt fühle ich mich wirklich gut. Mit dem Team haben wir in den letzten Wochen einige gute Fortschritte gemacht. Es wird mein erstes Jahr in der MXGP sein, aber ich glaube, dass ich in den Top 5 mitkämpfen kann. Sicherlich gibt es viele talentierte Fahrer in der Klasse und es wird nicht einfach werden, aber ich bin bereit für die Herausforderung und freue mich auf die erste Runde.”

Arminas Jasikonis – Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing: “Meine Genesung von meinem Unfall läuft wirklich gut. Seit meinem Sturz musste ich bei Null anfangen und meine körperliche Kondition wieder aufbauen, es war also ein langer Weg, aber ich werde stärker und fitter und bin mit meinen Fortschritten wirklich zufrieden. Ich bin vor kurzem zum Reiten zurückgekehrt, was großartig war, und ich werde die Dinge weiterhin Schritt für Schritt angehen. Im Moment gibt es noch kein konkretes Datum, wann ich in den Rennsport zurückkehren werde. Solange ich nicht in der Lage bin, im Training 30 Minuten plus zwei Runden unter harten Bedingungen zu pushen, wird es keinen Sinn machen, Rennen zu fahren. Für die MXGP muss man 100 Prozent geben, und das ist etwas, worauf ich jeden Tag hinarbeite. Ich möchte mich bei meinem Team für die Unterstützung bedanken, die sie mir während meiner Genesung gegeben haben, sie waren unglaublich zu mir.”

Calendar – 2021 FIM Motocross World Championship

Round 1: 23 May MXGP of The Netherlands – Oss
Round 2: 13 Jun MXGP of Russia – Orlyonok
Round 3: 20 Jun MXGP of Latvia – Kegums
Round 4: 4 Jul MXGP of Asia – Borobudur
Round 5: 11 Jul MXGP of Indonesia – Bali
Round 6: 25 Jul MXGP of Czech Republic – Loket
Round 7: 1 Aug MXGP of Flander-Belgium – Lommel
Round 8: 8 Aug MXGP of Sweden – Uddevalla
Round 9: 22 Aug MXGP of Finland – Iitti-KymiRing
Round 10: 29 Aug MXGP of Igora Drive – Igora Drive
Round 11: 12 Sep MXGP of Turkey – Afyonkarahisar
Round 12: TBA Round 13: 3 Oct MXGP of Germany – Teutschenthal
Round 14: 10 Oct MXGP of France – Saint Jean d’Angely
Round 15: 17 Oct MXGP of Spain – intu Xanadu – Arroyomolinos
Round 16: 24 Oct MXGP of Portugal – Agueda
Round 17: 31 Oct MXGP of Italy – TBA
Round 18: 7 Nov MXGP of China – TBA
Round 19: 21 Nov MXGP of Argentina – TBA
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.