TROY LEE DESIGNS/RED BULL/GASGAS FACTORY RACING GAB GAS IN HOUSTON

Nach seinem erfolgreichen Debüt in der AMA Supercross Meisterschaft 2021 gab das Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team in der zweiten Runde am Dienstag in Houston, Texas, wieder Gas. Justin Barcia, der stolz das rote Nummernschild seiner MC 450F trug, holte sich seinen zweiten Sieg in Folge und zog damit mit seinem Teamkollegen Michael Mosiman gleich, der sein erstes Rennen in der 250SX East Division gewann. Barcia beendete die Nacht mit einer beeindruckenden Top-10-Performance im Hauptrennen, obwohl er mit einem gebrochenen Schalthebel unterwegs war und nur den ersten Gang fahren konnte. Für Mosiman diente ein vierter Platz als positives Sprungbrett in die Meisterschaft 2021.

Im Supercross-Rennen ist das Momentum der Schlüssel und Barcia kam am Dienstag vorbereitet ins Rennen, um auf der Welle zu reiten, als er sich für die zweite Runde im NRG Stadium aufstellte. Im 450SX Heat 2 gelang ihm ein weiterer Holeshot und er etablierte sich gleich in der ersten Runde als der Mann, den es zu schlagen galt. Der Sieger der ersten Runde fuhr ein fast fehlerfreies Rennen und bestätigte seine Leistung mit dem zweiten Sieg in Folge im Heat. Im Main Event erwischte Barcia keinen überragenden Start und wurde in der ersten Runde in eine chaotische Gruppe von Fahrern geschoben. Als er versuchte, sich von der Gruppe zu lösen, geriet er in einen Tuffstein, was dazu führte, dass sein Schalthebel abbrach und er für den Rest des 20-minütigen Main Events im ersten Gang stecken blieb. Mit offensichtlichen Modifikationen, die für seinen Fahrstil notwendig waren, tat Barcia, was er konnte, um den Rest des Rennens zu überstehen und wurde schließlich Neunter.

Barcia: “Ich hatte im Main Event keinen guten Start und wir waren außerhalb der Top-Five und haben uns gegenseitig gepusht und ich bin ein wenig quer gefahren, habe einen Tuffstein gestreift und am Ende einen Schalthebel abgebrochen. Bei meinem Glück blieb er im ersten Gang stecken, also fuhr ich eine Runde und war ziemlich nervös – ich verpasste das Triple. Ich habe versucht, die Sprünge im ersten Gang zu fahren, aber das war schwierig, wenn der Dreck so klebrig ist, also habe ich nur gerettet, was ich konnte. Ich bin auf lange Sicht dabei, also muss ich solche Dinge einfach durchstehen, wenn sie passieren. Alles in allem ist es kein schlechter Platz, natürlich wäre ich heute gerne vorne gewesen, aber es war nicht meine Nacht.”

Im 250SX Heat 1 startete Mosiman als Zweiter und setzte den Führenden früh unter Druck. In der vierten Runde nutzte er einen Fehler des Führenden aus und setzte sich an die Spitze. Fokussiert auf seinen ersten Heat-Race-Sieg in seiner Karriere, fuhr Mosiman auch für GASGAS Factory Racing in die Geschichte ein, als er den ersten 250SX Heat-Race-Sieg in Houston einfuhr. Im Hauptrennen erwischte Mosiman einen Top-10-Start und machte sich an die Arbeit, sich durch das Feld zu kämpfen. Er blieb in Schlagdistanz zu den Kämpfern vor ihm und schnappte sich einen Fahrer nach dem anderen, bis er in den letzten Runden knapp außerhalb des Podiums lag. Er war nicht in der Lage, in den Kampf um das Podium einzugreifen, aber er beendete das Rennen stark und nahm den vierten Platz für den Abend mit nach Hause.

Mosiman: “Ein Sieg im Heat Race und ein vierter Platz in der Nacht sind ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ich bin aufgeregt, weil es mein erster Heat-Sieg ist! Es fühlt sich gut an, als Erster über die Linie zu kommen, also hoffe ich, dass ich bald noch mehr davon habe. Wenn man gut fährt, kommt alles andere einfach und macht Spaß.”

Das Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team genießt drei volle Tage Rennpause, bevor es am Samstag, 23. Januar, zum Finale im NRG Stadium in Houston, Texas, wieder Gas gibt.

Foto: Align Media

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.

DG Design Shop

ZUM DG DESIGN SHOP