2.4 C
Börnichen
Donnerstag, Februar 29, 2024

HISTORISCHE NACHT FÜR TROY LEE DESIGNS/RED BULL/GASGAS FACTORY RACING TEAM BEIM SX-SAISONAUFTAKT IN HOUSTON

GASGAS Factory Racing schrieb heute Geschichte in der AMA Supercross Weltmeisterschaft und holte sich den ersten Sieg im 450SX Main Event dank einer fehlerfreien Leistung von Justin Barcia von Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing. Mit der Marke, die in Runde 1 in Houston, Texas, ein aufregendes US-Supercross-Debüt feierte, trug Barcia zu einer historischen Nacht bei, indem er seinen dritten SX-Saisonauftakt in Folge gewann – der erste Fahrer, dem dieses Kunststück in 25 Jahren gelang. Teamkollege Michael Mosiman hatte in seinem ersten Rennen auf der MC 250F einen starken Start in die Saison und belegte den siebten Platz in der stark besetzten 250SX Eastern Division.

In wahrer Manier zündete Barcia seine MC 450F sofort, als er im 450SX Heat 1 zum Holeshot ansetzte und sich sofort an der Spitze etablierte. Unter Druck fuhr Barcia ruhig und gleichmäßig und behielt in jeder Runde die Kontrolle. Er schrieb Geschichte, indem er den ersten 450SX-Heat-Race-Sieg der Marke einfuhr.

Barcia hielt sich nicht zurück, als das Gatter für das Hauptrennen fiel. Er kam blitzschnell von der Linie, verpasste nur knapp den Holeshot und übernahm gleich in der ersten Runde die Führung. Er wehrte mehrere Versuche von Ken Roczen ab, die Führung zu übernehmen und hielt sich alle 28 Runden des Main Events an der Spitze, wo er stolz als erster 450SX-Sieger im Jahr 2021 auf dem Podium stand.

Justin Barcia: „Kenny [Roczen] hat mich ehrlich gesagt das ganze Rennen über so stark unter Druck gesetzt, aber ich habe es zusammengehalten, es war wirklich fantastisch. Ich kann dem ganzen Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team nicht genug danken, das war ein wahnsinniges Rennen! Ich bin froh, dass ich den Dreifacherfolg geschafft habe, das war nicht das Ziel, aber das ist der erste von hoffentlich vielen weiteren und ich will einfach das ganze Jahr über im Kampf dabei sein und nicht nur ein One-Hit-Wonder sein.“

Bei seinem ersten Start im neuen Jahr setzte sich Mosiman in Heat 2 der 250SX auf den dritten Platz und fuhr mit seiner MC 250F weiter nach vorne, um sich den dritten Platz für das Hauptrennen zu sichern. Mosiman hatte einen Top-10-Start im Hauptrennen und fuhr früh bis auf Platz sechs vor. Während er knapp außerhalb der Top-Five in einem Güterzug von Fahrern fuhr, ging Mosiman inmitten des Chaos zu Boden, aber er stand schnell wieder auf und rettete einen respektablen siebten Platz für die Nacht.

Michael Mosiman: „Heute Abend war nicht das Ergebnis, das ich mir erhofft hatte, aber ich habe viel gelernt und weiß, was ich in Zukunft verbessern muss. Zum Glück fahren wir am Dienstag wieder Rennen und ich freue mich darauf, allen zu zeigen, was ich in dieser Saison auf meiner MC 250F leisten kann!“

Das Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing Team wird in drei kurzen Tagen wieder ins Renngeschehen eingreifen, wenn die zweite Runde der AMA Supercross Meisterschaft 2021 in Houston, Texas, stattfindet.

Foto: Align Media

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.