19.7 C
Börnichen
Montag, Juli 22, 2024

LAIA SANZ ABSOLVIERT ERFOLGREICH DIE ERÖFFNUNGSETAPPE DER RALLYE DAKAR 2021

Zum Auftakt ihrer 11. Teilnahme an der Rallye Dakar hat Laia Sanz den ersten Wettbewerbstag erfolgreich beendet. Sie beendete die felsige 623-Kilometer-Etappe sicher auf Platz 34. Die erste Etappe bot den Fahrern keinen einfachen Start in die 43. Auflage der legendären Veranstaltung und hatte „ein bisschen von allem“ mit felsigen Pisten und herausfordernder Navigation, die für einen anspruchsvollen ersten Tag im Sattel sorgten.

Laia Sanz: „Das war sicherlich eine sehr echte Dakar-Etappe – es gab ein bisschen von allem mit einigen sehr technischen Abschnitten. Ich bin ganz zufrieden damit, wie es für mich gelaufen ist. Ich mache wirklich nicht zu viel Druck und versuche einfach, meinen Rhythmus und mein Tempo wieder zu finden. Ich habe es geschafft, mich kurz vor dem Ende der Wertungsprüfung zu verfahren, was frustrierend ist, aber das Schöne ist, dass ich mir sicher bin, dass wir noch mehr gute Etappen wie diese haben werden und dass ich meine Position in der Gesamtwertung verbessern kann.“

Wie schon 2020 war auch die Auftaktetappe der Rallye Dakar 2021 alles andere als einfach, sehr zur Freude von Laia. Die Spanierin konnte auf ihrer GASGAS RC 450F endlich ihre Muskeln spielen lassen und kam trotz einer Drei-Minuten-Strafe für zu schnelles Fahren sicher und unbeschadet ins Ziel.

Nach der ersten Etappe steht für Laia als nächstes die 685 Kilometer lange zweite Etappe auf dem Programm. Sie bietet die ersten Sanddünen der Veranstaltung und eine 457 Kilometer lange Sonderprüfung, die zweifellos die Navigationsfähigkeiten aller Teilnehmer der Motorradklasse auf die Probe stellen wird.

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.