RED BULL KTM FACTORY RACING TEAM KÜNDIGT FÜR DIE RENNSAISON 2021 EINE AUFSTELLUNG MIT DREI FAHRERN AN

Während die Vorbereitungen für die Rennsaison 2021 “außerhalb der Saison” im Gange sind, hat das Red Bull KTM Factory Racing Team seine Dreierbesetzung im Rahmen einer Presseveranstaltung bekannt gegeben, die heute auf der nordamerikanischen Testanlage des Unternehmens “RD Field” in Südkalifornien stattfand. Das Team, das mit Marvin Musquin und Cooper Webb zwei der Top-Anwärter des Sports – Marvin Musquin und Cooper Webb – in der 450-ccm-Division präsentiert, ist auch stolz darauf, den aufsteigenden Stern Maximus Vohland bei seinem hauseigenen 250-ccm-Einsatz willkommen zu heißen, da der orangefarbene Renner im Jahr 2021 sein Profi-Debüt geben wird.

450SX/MX
Marvin Musquin, seit zehn Jahren ein Veteran des Red Bull KTM Factory Racing Teams, wird 2021 in die 450er Besetzung zurückkehren, wenn er mit großer Begeisterung in die bevorstehende AMA Supercross-Meisterschaft einsteigt, nachdem er die letztjährige Serie wegen einer schweren Knieverletzung verpasst hatte. Der Franzose, der insgesamt fast ein Jahr an Rennen verpasst hatte, kehrte für die AMA Pro-Motocross-Meisterschaft 2020 in den Dreck zurück, wo er mit einer Reihe vielversprechender Leistungen wieder in Aktion trat und den vierten Gesamtrang in der Serie belegte. Musquin wird sich auch in der Nebensaison weiter anstrengen, um noch stärker zurückzukehren und bereit zu sein, im Januar an Bord der KTM 450 SX-FACTORY EDITION den 450SX-Titel anzutreten.

Webb, der 450SX-Champion 2019, schloss an sein bahnbrechendes Jahr mit einer starken Titelverteidigung in der vergangenen Saison an, als er die Meisterschaft 2020 bis zum letzten Rennen brachte und schließlich mit vier Rennsiegen und neun Podiumsplätzen den zweiten Platz belegte. Eine anhaltende Rückenverletzung hielt ihn für die vergangene AMA Pro-Motocross-Meisterschaft auf der Strecke, doch der gebürtige North Carolina-Amerikaner hat hart gearbeitet und ist bereit für den Kampf im Jahr 2021. Nach einem weiteren Zwei-Jahres-Vertrag mit dem Red Bull KTM Factory Racing Team wird Webb in den nächsten beiden Saisons die Nummer eins an seine KTM 450 SX-F FACTORY EDITION zurückgeben.

Ian Harrison, Team-Manager: “Wir sind sehr zuversichtlich für Marvin und Cooper für die Saison 2021. Marvin ist nun schon seit einem Jahrzehnt bei KTM North America und hat immer auf höchstem Niveau gespielt. Nachdem er die Saison 2020 verpasst hat, möchte er gerne wieder in den SX-Rennsport zurückkehren, und gesund zu sein ist ein großer Teil des Puzzles. Wir planen, diese Woche mit den Tests zu beginnen, um unsere 2021er-Maschine fein abzustimmen – wir haben einige neue Komponenten zu testen und damit zu arbeiten, die Marvin bei der Verbesserung seines Motorrad-Setups helfen sollen. Wir freuen uns auf das, was Marvin im Jahr 2021 tun kann, denn bei seinem langjährigen Mechaniker Frank Latham ist er in guten Händen.

Cooper hat viel Erfahrung mit dem Jahr 2021, und wir sind sehr gespannt, wie sich die Dinge jetzt, wo er seit zwei Jahren bei uns ist, entwickeln werden. Zusammen mit seinem Mechaniker Carlos Rivera habe ich das Gefühl, dass wir alle an einem Punkt angelangt sind, an dem wir die Stärken des anderen verstehen, und das führt zu einer besseren Abstimmung des Motorrads und zu Änderungen am Renntag. Cooper ist bei bester Gesundheit, so dass wir zuversichtlich sind, dass er bereit ist, den Schwung bis ins Jahr 2021 beizubehalten.

250SX/MX
Zum ersten Mal seit 2015 wird das Red Bull KTM Factory Racing Team seine 250-ccm-Bemühungen im Jahr 2021 wieder im eigenen Haus mit einer Ein-Personen-Besetzung durchführen. Maximus Vohland, ein gebürtiger Nordkalifornier mit einem starken Motocross-Erbe im Blut, kommt mit vielen Jahren unter der Leitung von KTMs Orange Brigade Amateur-Motocross-Programm ins Rennen. Die fünffache Loretta Lynn ist AMA-Nationalmeisterin und wurde erst kürzlich zum AMA-Jugendfahrer des Jahres 2019 gekürt. Er hat seine Verdienste auf höchstem Niveau im Amateurrennsport unter Beweis gestellt, wo er nun das nächste Kapitel mit seinem professionellen Supercross-Debüt an Bord der KTM 250 SX-F beginnt.

Harrison fügt hinzu: “Max hat eine lange und erfolgreiche Reise als Amateur mit KTM hinter sich, und wir freuen uns, am Beginn seiner jungen Karriere beteiligt zu sein. Ich habe ihn vor Jahren kennen gelernt und seine Fortschritte in den Amateurrängen miterlebt – er ist jung, hat aber viel Potenzial. Die Zeit wird zeigen, wie er die Höhen und Tiefen des Profi-Rennsports meistert, und wir werden hier sein, um ihn auf jede nur erdenkliche Weise zu unterstützen. Unser Ziel ist es, Max und KTM ganz vorne zu haben”.

Die AMA Supercross-Meisterschaft 2021 wird am Samstag, 16. Januar, im NRG-Stadion in Houston, Texas, eröffnet.

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.