Prado positiv getestet. Ist dies korrekt ?

Der erfolgreichste MX Profi der letzten Wochen Jorge Prado muss auf das heutige Rennen in Lommel verzichten. Am Samstag erhielt er einen positiven Corona Befund, dieser Test wurde am Mittwoch routinemäßig unternommen und betrifft nur Prado. Alle weiteren KTM Mitglieder wurden negativ getestet. Prado hat weder eine Erklärung wo er sich angesteckt haben könnte, noch hat er irgendwelche Symptome. Am Tag der Probenentnahme letzten Mittwoch konnte er sogar den GP gewinnen.

Ist der Test nun korrekt oder reiht er sich auch in eine Reihe von falsch positiven Tests ein die immer mehr bekannt werden. In der Fussball Bundesliga ist dies immer mehr ein Problem da deshalb schon einige Spiele versehentlich abgesagt werden mussten. Die Würzburger Kickers erhielten am Samstag einen Positiven Befund für 2 Co-Trainer sowie für einen Spieler. Später stellte das labor fest das es sich um falsch positive Fälle handelte. Grundsätzlich ist die Teststrategie richtig, allerdings passieren immer mehr Fehler die in allen Bereichen des Lebens eine Auswirkung haben.

Dies betrifft auch die Breitensportserien im Motorsport immer mehr. Die Nürburgring Langstreckenserie und auch die MAXXIS HardEnduroSeries Germany haben deshalb erneut Rennen absagen müssen. Es werden immer mehr Tests empfohlen die aber nicht immer durchgeführt werden können da den Laboren die Möglichkeit zu den ganzen Tests fehlt. Somit blieb den Organisatoren Garnichts anderes übrig wie die Absage, sollte nämlich dann aus irgendwelchen Gründen ein Fall mit der Veranstaltung in Verbindung stehen, wird direkt mit Strafen gedroht.

Foto: Juan Pablo Acevedo

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.