MacDonald siegt mit kontrollierter Fahrleistung erneut – Beier scheidet aus

4 Fahrtag = 4 Sieg für Hamish MacDonald mit erneut überlegter und konstanter Fahrweise. Es scheint als würde er die DEM nach belieben zu dominieren denn auch am zweiten Fahrtag in Burg war der Neuseeländer eine Klasse für sich. Dabei scheint es als würde er nur so schnell fahren wie es nötig ist denn die Abstände der Deutschen Konkurrenz halten sich in allen Prüfungen im Rahmen. Über den Fahrtag summiert sich dann der Vorsprung aber immer.
Zweiter wurde erneut Dennis Schröter vor Davide von Zitzewitz.

Ein schwarzes Wochenende erlebte Andreas Beier. Normal blüht er in Burg immer besonders auf, denn die meisten Siege in der Klasse sowie auch im Championat konnte er bisher in Burg feiern. Dieses Jahr läuft es für den KTM Sturm Fahrer aber überhaupt nicht, denn nachdem er gestern seit Ewigkeiten wieder einmal einen Klassensieg abgeben musste, schied er heute frustriert nach 1 Runde aus.Dies spielt Robert Riedel in die Karten der der heute seinen zweiten Saisonsieg feierte und auf dem Weg zum E1 Titel ist.
Der nächste DEM Lauf findet in der kommenden Woche im nur 30 km entfernten Tucheim statt.

Andreas Beier

Ergebnisse: http://www.zeitnahme-dataservice.de/burg2.2020/main.html

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden.

Fotos: DG Design / Denis Guenther

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.