Längste SOC Strecke der Geschichte in Amtsberg – Sieg für Haustein / Emmrich

Eine der längsten Strecken im Sächsischen Offroadcup präsentierte der MC Amtsberg heute. Leider wird der Lauf im Erzgebirge aber auch der einzige in diesem Jahr beim SOC bleiben. Allerdings war der Lauf perfekt als Test geeignet denn der Verein hatte mit der SOC Organisation ein umfangreiches Hygiene Konzept welches auch gut eingehalten wurde erstellt. Außerdem gab es auch erstmals eine Online Nennung, diese wurde von allen positiv aufgenommen.

Rückblick Lauf 1 Amtsberg

Wie üblich im SOC starten am Morgen die Hobbyfahrer und Senioren. Ein riesiges Teilnehmerfeld ging pünktlich um 9 Uhr auf die Reise über die Distanz von 3 Stunden. Über 20 Minuten dauerte der erste Umlauf bis die Fahrer wieder bei Start-Ziel auf der Strecke des MC Amtsberg eintrafen. Somit schaffte die Spitze auch nur 10 Runden auf der Strecke mit dem größten Waldanteil des Jahres. Die Spitze bildeten die Senioren, vor allem Thomas Eleser hat die Corona Zwangspause gut überwunden und setzte sich an der Spitze fest. Die weiteren Klassensiege gingen an Einar Meyer ( Sport B ), Arvid Meyer ( Sport C ), Danny Riedel ( Einsteiger ).

Ergebnisse:

Amtsberg
Thomas Eleser

Rückblick Lauf 2 Amtsberg

Am Nachmittag wurde für die Profis die Strecke immer staubiger. Vor allem auf einem Feldabschnitt bildete sich eine große Staubwolke. Davon unbeeindruckt zeigten die Spitzenfahrer der DEM ihre Stärke. In der Teamklasse setzten sich Jörg Haustein / Nick Emmrich gegen Florian Görner / Philipp Görner und Marvin Poller / Danny Richter durch.

Ergebnisse:

Der Sächsische Offroadcup geht nun in die Winterpause. Der Auftakt für 2021 steht aber bereits fest, Mitte März in Meltewitz sowie Mitte April in Torgau sind die ersten beiden Termine. Weitere Infos unter https://www.offroad-cup.de

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.