16.2 C
Börnichen
Sonntag, Mai 19, 2024

GasGas ist bereit für die Motocross Weltmeisterschaft

GASGAS Motorcycles wird an diesem Wochenende ein aufregendes neues Kapitel in ihrer Offroad-Motorsportgeschichte beginnen, da sie zum ersten Mal in der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft antreten. In einem Schlüsselmoment für die Marke, die neben Trial-, Rallye- und geplanten Enduro-Aktivitäten auch im Motocross auf höchstem Niveau antreten wird, wird GASGAS beim Eröffnungslauf der MXGP- und MX2-Serie durch Standing Construct GASGAS Factory Racing und DIGA Procross GASGAS Factory Juniors in den Klassen MXGP bzw. MX2 vertreten sein.

Robert Jonas, VP Motorsport Offroad: „Dies ist ein sehr stolzer und wichtiger Moment für alle, die mit GASGAS Motorcycles zu tun haben – der Beginn eines aufregenden neuen Kapitels und der Beginn der Reise der Marke in den Motocross-Spitzensport.

GASGAS hat ein reiches Erbe im Offroad-Motorradsport, es ist eine Marke, bei der es darum geht, den Spaß am Fahren wieder in den Vordergrund zu stellen, und zusammen mit Standing Construct GASGAS Factory Racing und DIGA Procross GASGAS Factory Juniors haben wir zwei etablierte und leidenschaftliche Teams, die perfekt zu dem passen, was GASGAS ausmacht. Wie immer ist der erste GP jeder neuen Saison ein besonderer Moment, aber wir können sagen, dass dies für GASGAS auch ein historischer Moment ist. Wir wissen, dass sich alle unsere Fahrer mit vollem Einsatz vorbereitet haben, und wir sind gespannt, wie sie sich in diesem Jahr schlagen werden. Matterley Basin, der britische GP, ist ein Meilenstein für GASGAS Motorcycles, ein Schlüsselmoment, in dem wir unseren Vorstoß zur weltweiten Etablierung der Marke starten“.

Als Teil der PIERER Mobility AG Ende 2019 wird GASGAS Motorcycles neben anderen Marken des Unternehmens von der gemeinsamen Plattformstrategie der Gruppe profitieren. Angesichts der geringen Zeitspanne, die für den Saisonauftakt der MXGP zur Verfügung steht, werden sich die Spezifikationen der MC 250F und MC 450F, die im Matterley Basin und während der ersten GPs der Saison eingesetzt werden, mit der Ankunft der GASGAS Motorcycles-Serienmodelle 2021 weiterentwickeln.

Um die Präsenz von GASGAS in der MXGP-Klasse spürbar zu machen, wird Standing Construct GASGAS Factory Racing die Marke in die Königsklasse führen. Glenn Coldenhoff, der im letzten Jahr den dritten Platz in der Serie belegte, kommt fit und gesund ins Jahr 2020 und will sich um Rennsiege bemühen. Mit beeindruckenden Leistungen im Rennsport, zu denen vier GP-Gesamtsiege und zwei ungeschlagene Erfolge bei den beiden letzten Ausgaben des Motocross of Nations gehören, beginnt Coldenhoff die Saison mit guter Laune und als MXGP-Teamleiter von GASGAS.

Ivo Monticelli vervollständigt die MXGP-Besetzung von Standing Construct GASGAS Factory Racing. In der zweiten Saison wird Ivo Monticelli seinen offensiven Fahrstil fortsetzen und sowohl für GASGAS als auch für sich selbst konstante Ergebnisse erzielen. Im Jahr 2019 belegte Monticelli beim MXGP von Trentino den fünftbesten Gesamtrang seiner Karriere und zeigte damit, wozu der Italiener in der Lage ist.

GASGAS Motorcycles wird in der MX2-Klasse durch das DIGA Procross GASGAS Factory Juniors Team vertreten. Mit einem jungen deutschen Talentpaar – Jeremy Sydow und Simon Langenfelder – streben die Mannschaft und ihre Fahrer in ihrer ersten vollen Saison der WM-Teilnahme Top-10-Ergebnisse an. Sydow belegte 2019 den sechsten Platz in der Endwertung der EMX 250-Meisterschaft und fuhr einen MX2-GP, bei dem er insgesamt den beeindruckenden dreizehnten Platz belegte.

Glenn Coldenhoff: „Es ist großartig, auf einer Marke zu fahren, die neu bei MXGP ist, und ein Teil der Geschichte von GASGAS zu sein, ist ein erstaunliches Gefühl. Ich freue mich auf gute Ergebnisse und habe in den Wintermonaten wirklich hart gearbeitet. Es gibt einige Erwartungen vom Team und auch von mir selbst, aber wir fahren ein MXGP-Rennen und das Ziel ist es, zu gewinnen, also können wir das hoffentlich verwirklichen.

Ivo Monticelli: „Es ist ein neues Motorrad und ein neues Projekt, und ich bin wirklich glücklich mit dem, was das Team und GASGAS mir zur Verfügung gestellt haben. Ich hatte eine tolle Nachsaison und habe mich so gut vorbereitet, wie ich kann, um für die Saison bereit zu sein. Ich bin bereit, aufs Gas zu gehen!“

Jeremy Sydow: „Es ist eine wirklich großartige Gelegenheit für mich, Teil des DIGA Procross GASGAS Factory Juniors Teams zu sein. Es wird mein zweites Jahr in diesem Team sein, und ich bin wirklich glücklich mit meinem Motorrad und schätze das Vertrauen, das sie in mich setzen. Ich kann es kaum erwarten, in dieser Saison zu fahren, und ich werde jederzeit mein Bestes geben, um der beste Fahrer zu sein, der ich sein kann“.

Simon Langenfelder: „Es ist super aufregend, in dieser Saison einen GASGAS zu fahren. Es wird meine erste komplette Saison in der MX2 sein, und ich weiß, dass ich das Motorrad und das Team habe, um erfolgreich zu sein. Wir hatten eine tolle Wintervorbereitung, und ich bin wirklich glücklich mit meinem Motorrad, also freue ich mich auf eine großartige Saison, die vor uns liegt.

Fotos: GasGas

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.