7.9 C
Börnichen
Dienstag, April 16, 2024

Motocross-Damen erhalten eine offizielle Deutsche Meisterschaft

Die schnellen Motocross-Ladies fahren 2024 erstmals um einen offiziellen deutschen Meistertitel. Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hat dem Antrag auf die Einführung des Level 1 Prädikats „Deutsche Motocross-Meisterschaft Damen“ zugestimmt. 2024 wird die Meisterschaft im Rahmen der EMX-Veranstaltung am 18./19. Mai in Reutlingen ausgetragen. Für 2025 ist es das Ziel, eine Rennserie mit fünf bis acht Veranstaltungen in Deutschland zu etablieren. Durch die Vergabe des Titels der Deutschen Meisterin wird der Damen-Motocross-Sport in Deutschland aufgewertet und die Durchgängigkeit der Leistungspyramide gewährleistet.

„Die Einführung des Prädikats der Deutschen Motocross-Meisterschaft für Damen schließt die Lücke zwischen den regionalen Rennen und den internationalen Prädikaten und würdigt die sportlichen Leistungen der Spitzenfahrerinnen. Dies ist auch ein wichtiger Schritt für einen langfristigen Aufbau der Förderstrukturen für die Athletinnen“, sagt ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

In der neuen Damen-DM dürfen Starterinnen ab 13 Jahren mit Maschinen ab 100 bis 125 ccm Zweitakt, sowie ab 14 Jahren mit Motorrädern mit einem Hubraum bis maximal 250 ccm Viertakt teilnehmen. Start- und wertungsberechtigt sollen Fahrerinnen mit FMN A-/B-/J- oder FIM-Europe-Lizenz sein.

Außerhalb der Prädikatswertung sollen auch Fahrerinnen mit DMSB V-Lizenz startberechtigt sein. Die Veranstaltungen werden Europa-offen ausgetragen, um auch internationalen Spitzenfahrerinnen die Möglichkeit für einen Start zu bieten.

Fahrerinnen können ihre Nennung für die Damen-DM im Mai in Reutlingen über das Nennportal nennung.dmx-nationals.de abgeben.

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.