5 C
Börnichen
Dienstag, März 5, 2024

DOWATEK HardEnduroSeries Germany: Guter Einschreibungsstart für die Saison 2024

Traditionell begann am 01.01. um 12 Uhr die Einschreibung für die DOWATEK HardEnduroSeries Germany. Inzwischen haben sich erneut über 100 Fahrer angemeldet, was einen sehr guten Start markiert.

Neben vielen altbekannten Teilnehmern der HESG gibt es auch einige interessante Neuzugänge und Rückkehrer in die Serie. Einer von ihnen ist Florian Geisenhofer, denn der Rettenberger war bereits vor einigen Jahren als schneller Junior dabei, wechselte dann in den Deutschen Endurocup. Zur Saison 2024 kehrt er in die Serie zurück, um in seinem letzten Juniorenjahr erneut die Spitze anzugreifen.

Die meisten Teilnehmer gibt es erneut bei den Amateuren, dicht gefolgt von den Junioren. In beiden Klassen wird es auf jeden Fall einen neuen Meister geben, da die Vorjahreschampions Lukas Debus (Amateure) und Felix Bähker (Junioren) in die Pro Klasse aufsteigen müssen.

Felix Bähker, der zu Finkmoto auf die KTM gewechselt ist, hat sich bereits eingeschrieben. Auch Marc Wulf, der Gesamtsieger der Saison 2023, wird in Kürze auf der Einschreibeliste zu finden sein. Ebenfalls angemeldet hat sich Milan Schmüser, der Tensfelder, der 2023 zwei Läufe gewonnen hat, aber mit einer Verletzung zu kämpfen hatte, die er sich am Erzberg zuzog. Zum Finale konnte er wieder in die Saison einsteigen. Wer sehen will, wer sich bereits angemeldet hat, findet die Liste unter folgendem Link: www.hardenduro-germany.de/wp-content/uploads/2024/01/Einschreibeliste.pdf .

Serieneinschreibungen sind weiterhin hier möglich: www.hardenduro-germany.de/registration-2024

Auch die HESG Kids Klassen füllen sich stetig. In der 50ccm Klasse sind sogar bereits mehr Fahrer eingeschrieben als in der letzten Saison. Die HESG Kids können sich für nur 15 Euro hier einschreiben: www.hardenduro-germany.de/registration-hesg-kids-2024/ .

„Es ist auch im nun siebten Jahr weiterhin spannend zu sehen, wie die Einschreibungen in die Saison starten. Nach zwei Tagen können wir auf jeden Fall ein positives Zwischenfazit ziehen, denn die Einschreibezahlen bewegen sich auf den gleichen Werten wie in den letzten Jahren. Wer sich also eine spezielle Startnummer sichern will, sollte sich deshalb beeilen. Mich persönlich freut es, dass die Juniorenklasse erneut gut gefüllt ist und wir viele neue Junioren begrüßen können. Dass die HESG ein guter Start in die Hardenduro-Karriere ist, haben mittlerweile einige bewiesen, wie zum Beispiel Felix Bähker, der 2018 bei uns sein erstes Rennen bestritten hat und nun bereits an der Serienspitze ist und auch internationale Erfolge vorweisen kann“, freut sich Denis Günther.

Aktuelle Informationen der DOWATEK HardEnduroSeries Germany sind immer auf www.hardenduro-germany.de und in den sozialen Medien zu finden.

Fotos: Michel238pic/Michel Kuchel

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.