12.9 C
Börnichen
Dienstag, Juni 25, 2024

Neuer Kalender, Formel-1-Strecken und modifiziertes Format – das ist das ADAC GT Masters 2024

Das ADAC GT Masters geht ab der Saison 2024 mit einer neuen Ausrichtung an den Start. Der Fokus der Serie liegt auf einem Pro-Am-Format für junge Talente und Gentlemen-Fahrer. Der beste Nachwuchspilot darf sich im neuen Programm ‚Road to DTM‘ beweisen und erhält eine Nennung für die DTM-Saison 2025. Insgesamt präsentiert sich das ADAC GT Masters mit sechs Events und zwölf Saisonläufen in vier Ländern, darunter auf drei aktuellen Formel-1-Strecken. Das ADAC GT Masters eröffnet vom 26. bis 28. April 2024 bereits zum 15. Mal in der Motorsport Arena Oschersleben die neue Saison.

„Das ADAC GT Masters geht im kommenden Jahr mit einem attraktiven Kalender bei Top-Events ins Rennen, die Strecken gehören zu den beliebtesten in Nordeuropa. Wir richten den Fokus im ADAC GT Masters zukünftig konsequent auf Nachwuchsfahrer und ambitionierte Gentlemen-Fahrer aus und geben der Serie damit ein neues Profil“, sagt ADAC Motorsportchef Thomas Voss.

Der Fokus liegt ab der neuen Saison auf einem Pro-Am-Fahrerkonzept. Profi-Piloten der Fahrereinstufung Platin sind ebenso wie reine Profi-Paarungen mit zwei Gold-Fahrern nicht mehr startberechtigt. Fahrer der Einstufung Gold können in bestimmten Kombinationen teilnehmen. Gentleman-Fahrer der Einstufung Bronze kämpfen zukünftig in der Am-Wertung um Titel und Pokale.

Die Junior-Wertung ist weiterhin fester Bestandteil der Meisterschaft. Damit bleibt das ADAC GT Masters seiner Philosophie treu, den Nachwuchs optimal zu fördern. Aufstrebende junge Piloten haben weiterhin die Chance, ihr Können auf der reichweitenstarken DTM-Plattform zu demonstrieren. Leistung wird belohnt: Auf der neuen ‚Road to DTM‘ erhält der beste Nachwuchsfahrer der Meisterschaft einen Startplatz für die DTM 2025 in Form einer kostenlosen Nennung. Der hohe Preisgeldtopf honoriert die Erfolge der Fahrer und Teams. Neben Rennsiegen und Meisterschaften fahren die Teilnehmer im ADAC GT Masters um Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 570.000 Euro.

Vier der sechs Events des ADAC GT Masters werden im kommenden Jahr gemeinsam mit der DTM ausgetragen. Der Saisonauftakt findet zum 15. Mal in der Motorsport Arena Oschersleben statt (26. bis 28. April). Bereits am zweiten Rennwochenende trägt die traditionsreiche GT-Serie des ADAC ihr erstes von insgesamt drei Auslandsgastspielen aus (7. bis 9. Juni). Der Circuit Zandvoort ist bei den Fans aufgrund der direkten Nähe zur Nordsee ein beliebtes Ausflugsziel. Anschließend gastiert das ADAC GT Masters bei einem der größten Motorsport-Events in Deutschland. Zum zweiten Mal in Folge gehen die Piloten im Rahmen des ADAC Truck Grand Prix auf dem Nürburgring an den Start (12. bis 14. Juli). Nach einer kurzen Sommerpause folgt in den belgischen Ardennen das nächste Highlight: Auf dem aktuellen Formel-1-Kurs von Spa-Francorchamps steht der vierte Saisonstopp an (30. August bis 1. September). Danach reist das ADAC GT Masters an den Red Bull Ring nach Österreich (27. bis 29. September). Das Saisonfinale steigt Ende Oktober zusammen mit der DTM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg (18. bis 20. Oktober).

Termine ADAC GT Masters 2024 (Änderungen vorbehalten)

26.04. – 28.04.2024Motorsport Arena Oschersleben (DTM)
07.06. – 09.06.2024Circuit Zandvoort / NL (DTM)
12.07. – 14.07.2024Nürburgring (ADAC Truck Grand Prix)
30.08. – 01.09.2024Circuit de Spa-Francorchamps / B (ADAC Racing Weekend)
27.09. – 29.09.2024Red Bull Ring / A (DTM)
18.10. – 20.10.2024Hockenheimring Baden-Württemberg (DTM)

Foto: Gruppe C Photography

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.