16.2 C
Börnichen
Sonntag, Mai 19, 2024

VIERTER PLATZ FÜR JUSTIN BARCIA BEIM ORLANDO SX 1

Es war ein insgesamt positiver Abend für Justin Barcia von Troy Lee Designs/Red Bull/GASGAS Factory Racing, der nach einem engen Kampf bei der siebten Runde 2021 der AMA Supercross Championship in Orlando, Florida, knapp das 450SX-Podium verpasste. Teamkollege Michael Mosiman war wieder einmal außer Gefecht gesetzt, da er sich weiterhin von einer Handverletzung erholt.

Barcia hatte einen verhaltenen Start in die Nacht, als er sich beim Start seines Heat-Rennens eine Top-Fünf-Position sicherte. Nach der Hälfte des Rennens arbeitete er sich auf den vierten Platz vor und brachte ihn nach Hause, um den vierten Platz zu sichern. Im Hauptrennen überwand Barcia einen schlechten Absprung von der Startlinie, indem er an der Außenseite blieb und sich in den ersten Kurven auf den fünften Platz schob. Er rückte früh auf den dritten Platz vor und fuhr mehr als die Hälfte des Rennens auf einem soliden Podiumsplatz. In den Whoops machte er einen Fehler und verlor den dritten Platz, konnte aber seinen Schwung beibehalten und sich auf dem vierten Platz halten. Er sammelte sich und versuchte mit letzter Kraft, den dritten Platz zurückzuerobern, aber es reichte nicht, um in Orlando auf dem Podium zu landen.

Barcia: „Es war ein blöder Fehler in den Whoops, der mich wirklich das Podium gekostet hat. Ich habe so hart wie möglich gepusht und versucht, ihn zu überholen, aber es hat nicht geklappt. Ich weiß definitiv, dass ich den Speed habe, ich muss nur alles zusammenbringen und dann weitermachen. Es war ein bisschen frustrierend, aber es war gutes Fahren und ich bin gesund und bereit für das nächste Orlando.“

Michael Mosiman trat in Runde 7 nicht an, aber er erschien in Orlando, um sein Team zu unterstützen. Der junge Fahrer erhielt diese Woche die positive Nachricht, dass keine Operation notwendig ist, um seine gebrochene Hand zu reparieren, so dass er für die nächsten drei Wochen einen Gips tragen wird, in der Hoffnung auf eine schnelle Genesung.

Foto: Align Media

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.