12.9 C
Börnichen
Dienstag, Juni 25, 2024

Favoriten Price und Sainz führen nach Dakar Tag 1

Die Rallye Dakar 2021 ist nun in vollem Gange, denn auf der ersten Etappe wurde den Teilnehmern eine 277 Kilometer lange Strecke abverlangt. Die Red Bull Desert Wings stellten sich der Herausforderung und zeigten ihr Offroad-Talent, indem sie die Etappen in den Kategorien Auto, Motorrad, leichte Fahrzeuge und Trucks gewannen.

Die schnellste Zeit in der Kategorie Lightweight Vehicles fuhr Cristina Gutiérrez. Das jüngste Mitglied des Red Bull Off-Road Junior Teams räumte jedes Hindernis aus dem Weg und führt heute Abend die Gesamtwertung der Lightweight Vehicles an.

Gutiérrez hat bisher vier Ausgaben der Dakar in der Auto-Kategorie beendet und hat sich nun mit einem Etappensieg auf Anhieb im Rennen der Lightweight Vehicles angekündigt. Die Spanierin ist die erste weibliche Dakar-Etappensiegerin seit Jutta Kleinschmidt im Jahr 2005!

„Es gab viele sehr knifflige Dinge auf der Etappe. Wir hatten einen Reifenschaden, aber ich glaube, jeder hatte heute mindestens einen. Die Arbeit, die mein Beifahrer François bei der Navigation geleistet hat, war unglaublich, weil es heute so schwierig war.“ – Cristina Gutiérrez

Die Fahrer des Red Bull Off-Road Junior Teams, Seth Quintero und Mitch Guthrie Jr., hatten auf der ersten Etappe ein unterschiedliches Schicksal. Dakar-Debütant Quintero bleibt auf der Jagd nach den großen Preisen, während eine Reihe von Reifenschäden Guthrie Jr.’s Chance auf Ruhm in diesem Jahr beendet zu haben scheint.

„Das war meine erste richtige Dakar-Etappe und ich bin super aufgeregt, es geschafft zu haben.“ – Seth Quintero

Ebenfalls gut platziert im Wettbewerb der Lightweight Vehicles sind Chaleco López und Mattias Ekström.

„Ich hatte einen sauberen Lauf. Es gab ein paar sehr kleine Navigationsfehler, bei denen wir maximal eine Minute verloren haben.“ – Mattias Ekström

Auch der amtierende Champion der Autoklasse, Carlos Sainz, konnte sich den Schwierigkeiten der ersten Etappe nicht entziehen. Trotz eines Reifenschadens und eines Navigationsfehlers holte sich Sainz den Etappensieg und übernimmt die Führung in der Gesamtwertung.

„Es gab eine Stelle, an der wir uns für drei oder vier Minuten verfahren haben, eine Stelle, an der sich viele andere Autos verfahren haben.“ – Carlos Sainz

Sainz wurde auf der ersten Etappe von seinem MINI JCW Buggy-Kollegen Stéphane Peterhansel bedrängt. Der 13-fache Dakar-Sieger Peterhansel verpasste den Etappensieg am Ende nur um 26 Sekunden, aber er hat sich in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz geschoben.

„Die Navigation war nicht einfach und es gab viele Felsen. Es war so leicht, einen Reifenschaden zu bekommen, und wir haben 30 km vor dem Ende der Etappe einen bekommen. Die morgige Etappe sieht ebenfalls knifflig aus.“ – Stéphane Peterhansel

Obwohl sie das Tempo von Sainz nicht mitgehen konnten, gab es auf der ersten Etappe konstante Fahrten für Giniel De Villiers, Kuba Przygoński, Nasser Al-Attiyah und Cyril Despres. Für den neunfachen WRC-Champion Sébastien Loeb sah es nicht so gut aus, denn der Franzose erlebte einen schwierigen Tag.

„Wir waren nach 15 Kilometern für 15 Minuten verloren. Dann waren wir im Staub der Autos, die uns überholt hatten. Wir hatten drei Reifenschäden und haben uns ein zweites Mal verfahren.“ – Sébastien Loeb

Im Motorradrennen führt Toby Price die Gesamtwertung an, nachdem er auf der Strecke nach Bisha einen Etappensieg errungen hat. Es ist ein großartiger Start für den Red Bull KTM Factory Racing-Fahrer, der seinen dritten Dakar-Sieg anstrebt.

„In der Gesamtwertung gibt es noch viel Hin und Her. Ich werde mein Bestes tun, um ruhig zu bleiben und die Dinge weiterlaufen zu lassen.“ – Toby Price

Price wurde von seinen Red Bull KTM Factory Racing Teamkollegen Sam Sunderland und Matthias Walkner in den heutigen Top 5 begleitet.

„Als wir in den großen Steinen waren, fühlte es sich an, als würden wir zu Hause in Österreich das Erzberg Rodeo fahren.“ – Matthias Walkner

Die 277 km lange Radetappe zwischen Jeddah und Bisha haben auch Stefan Svitko, Daniel Sanders, Laia Sanz, Camille Chapelière, CS Santosh und Mohammed Jaffar erfolgreich absolviert.

„Willkommen bei der Dakar! Das war kein einfacher Tag für die erste Dakar-Etappe.“ – Camille Chapelière

Im Truck-Rennen haben wir das vertraute Bild, dass das Team Kamaz Master dank des Etappensiegs von Dmitry Sotnikov an der Spitze der Rangliste steht. Sotnikov hat bereits zweimal den zweiten Platz in der Dakar-Truck-Kategorie belegt, und in diesem Jahr scheint er noch einen draufsetzen zu wollen.

Morgen verlässt der Dakar-Konvoi Bisha und fährt ins Wadi Ad-Dawasir. Zu Beginn der 457 km langen Mammut-Prüfung steht ein 30 km langer Dünenabschnitt auf dem Programm. Es sieht so aus, als würde es bei der Rallye Dakar 2021 nicht einfacher werden.

2021 Dakar Rally Car Race Top 5 (after Stage One)
1. C. SAINZ (ESP)   MINI   03:12:20
2. S. PETERHANSEL (FRA)   MINI   +00:00:08
3. M. PROKOP (CZE)   FORD   +00:02:59
4. M. SERRADORI (FRA)   CENTURY   +00:06:13
5. Y. SEAIDAN (SAU)   CENTURY   +00:07:53

2021 Dakar Rally Bike Race Top 5 (after Stage One)
1. T. PRICE (AUS)   KTM   03:43:58
2. K. BENAVIDES (ARG)   HONDA   +00:00:23
3. M. WALKNER (AUT)   KTM   +00:01:12
4. S. SUNDERLAND (GBR)   KTM   +00:04:11
5. L. SANTOLINO (ESP)   SHERCO   +00:04:59

2021 Dakar Rally Lightweight Vehicle Top 5 (after Stage One)

1. C. GUTIERREZ (ESP)   OT3   03:41:37
2. R. VARELA (BRA)  CAN-AM   +00:01:55
3. A. JONES (USA)  CAN-AM   +00:02:23
4. F. LOPEZ (CHL)   CAN-AM   +00:02:37
5. G. FARRES (ESP)   CAN-AM   +00:04:16

2021 Dakar Rally Truck Top 5 (after Stage One)
1. D. SOTNIKOV (RUS)   KAMAZ   03:17:50
2. A. LOPRAIS (CZE)   PRAGA   +00:07:56
3. A. SHIBALOV (RUS)   KAMAZ   +00:08:07
4. S. VIAZOVICH (BLR)   MAZ   +00:10:45
5. M. MACIK (CZE)   IVECO   +00:12:58

Foto: Eric Vargiolu / DPPI / Red Bull Content Pool

Denis Guenther
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.