Thury verlässt Deutschland

Mit wenig Aussichten auf europäische Supercross-Rennen in naher Zukunft hat Dominique Thury das nächste Kapitel seiner Karriere eingeleitet und wandert aus.

Vor einigen Jahren hat sich Dominique „Nique“ Thury dem Supercross verschrieben und sich auf diese spektakuläre Disziplin spezialisiert. Das Coronavirus hat allerdings dafür gesorgt, dass es zur Zeit und in naher Zukunft faktisch keine europäischen Supercross Rennen gibt, weder den deutschen ADAC SX-Cup, noch die französischen SX-Meisterschaften, noch die britische Arenacross Serie. Doch statt zu Jammern, hat Nique die Dinge einfach selbst in die Hand genommen und eine riesige Entscheidung für sich persönlich und seine SX-Karriere getroffen: er wandert in die USA aus!

Was den #Werkeholics Teamrider dazu bewogen hat, diesen Schritt zu gehen, und was das alles mit sich gezogen hat, ist in seinem neuen Vlog unter http://bit.ly/ThuryVLOG1PM zu sehen. Nique wird ab sofort alle 2 Wochen einen neuen US-Vlog auf dem Weber Werke YouTube Kanal präsentieren, um seine Fans über sein Leben und Training in Amerika auf dem Laufenden zu halten.

Die Weber #werkeholics im Netz:
Hashtag: #werkeholics
Web: www.werkeholics.de
Facebook: @weberwerke
Instagram: @weberwerke
YouTube: „Weber-Werke“

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.