GASGAS ENTHÜLLT NEUE MXGP- UND MX2-MOTOCROSS-WERKSMOTORRÄDER

Da der Neustart der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft 2020 nur noch wenige Wochen entfernt ist, sind die offiziellen MXGP- und MX2-Fahrer von GASGAS Factory Racing damit beschäftigt, ihre Vorbereitungen abzuschließen, bevor sie mit den neuen GASGAS-Werksmaschinen MC 450F und MC 250F bewaffnet in den MXGP-Wettbewerb zurückkehren.

GASGAS Factory Racing enthüllt die neuen Werksmaschinen MC 450F & MC 250F

Robert Jonas, VP Motorsport Offroad: “Dies ist ein weiterer Meilenstein für GASGAS Motorcycles. Zu wissen, dass Glenn, Ivo, Jeremy und Simon mit den neuen GASGAS-Werksmaschinen MC 450F und MC 250F wieder in den MXGP- und MX2-Wettbewerb gehen werden, ist ein stolzer und wichtiger Moment für alle Beteiligten. Nach der Rückkehr von GASGAS zum hochkarätigen Motocross Anfang dieses Jahres war die Einführung dieser neuen Motorräder ein wichtiger nächster Schritt für uns. Es ist wirklich aufregend zu wissen, wie sehr sich sowohl die Standing Construct GASGAS Factory Racing als auch die DIGA Procross GASGAS Factory Juniors darauf freuen, wieder in den Rennsport einzusteigen, damit sie ihre letzten Wochen der Vorbereitungen abschließen und dann mit ihren neuen GASGAS Factory Racing-Maschinen in die kommenden Monate der MXGP-Rennen starten können. Wir freuen uns darauf, diese neuen Motorräder auf der Strecke zu sehen und darauf, dass alle unsere Fahrer ihre MXGP- und MX2-Saisons 2020 fortsetzen werden.

Da seit dem zweiten Lauf der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft 2020 mehr als vier Monate vergangen sind, sind die offiziellen Teams von GASGAS Factory Racing – Standing Construct GASGAS Factory Racing und DIGA Procross GASGAS Factory Juniors – auf den mit Spannung erwarteten und unmittelbar bevorstehenden Neustart der MXGP-Serie vorbereitet. Die Teamfahrer Glenn Coldenhoff, Ivo Monticelli, Jeremy Sydow und Simon Längenfelder, die als erste zu den Rennen von Dutch International auf der Rennstrecke von Arnheim fahren, werden alle auf den neuen GASGAS-Werksmaschinen MC 450F und MC 250F starten.

In der Kategorie MXGP sind sowohl Glenn Coldenhoff als auch Ivo Monticelli gut auf ihre Rückkehr in die hart umkämpfte Klasse vorbereitet. Da Monticelli einen frustrierenden Start in seine Saison 2020 hinter sich lassen will, wird Coldenhoff seine Suche nach einem Platz unter den Top Fünf der Meisterschaft wieder aufnehmen.

Für die Fahrer Jeremy Sydow und Simon Längenfelder in der MX2-Klasse ermöglicht der bevorstehende MXGP von Lettland dem jungen Duo nicht nur die Rückkehr in den WM-Wettbewerb auf dem neuen MC 250F, sondern auch die Fortsetzung der beeindruckenden Form, die sie jeweils während der ersten beiden GPs gezeigt haben. Die neuen GASGAS MC 450F und MC 250F werden am 26. Juli bei der Dutch International, die auf der Rennstrecke von Arnheim stattfindet, zum ersten Mal auf die Strecke gehen.

Fotos: Swijgers B.

GasGas
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.