SUPERCROSS: RED BULL KTM FACTORY KEHRT POSITIV ZURÜCK

Cooper Webb und das Red Bull KTM Factory Racing Team kehrten am Sonntag in das AMA Supercross -Rennen zurück, wo sich der amtierende 450SX-Champion im ersten von sieben “made-for-tv”-Rennen, die in den nächsten vier Wochen im Rice-Eccles-Stadion von Salt Lake City stattfinden werden, einen zweiten Podiumsplatz sicherte.

Webb, der derzeit den dritten Platz in der Gesamtwertung der Meisterschaft belegt, bleibt in Schlagdistanz zu einem zweiten Titel in Folge, was sich als eine einzigartige und historische Situation für die AMA Supercross-Meisterschaft 2020 erwiesen hat. Ohne das Gebrüll der Fans im Stadion erlebten die Fahrer am Sonntag einen ganz anderen Renntag – von den veränderten Rennzeiten bis hin zu trockeneren Streckenbedingungen. Webb schien sich schnell zurechtzufinden, als er sich an Bord der KTM 450 SX-F FACTORY EDITION als Vierter der Gesamtwertung qualifizierte, bevor er im 450SX Heat 1 antrat. Er startete als Zweiter im Heat-Rennen und legte einen soliden Ritt hin, um sich den zweiten Platz im Main Event zu sichern.

Im Main Event startete Webb auf dem sechsten Platz, und er kämpfte sich schon früh auf den dritten Platz vor. In der ersten Hälfte des Rennens wechselte er zwischen dem zweiten und dritten Platz hin und her, bevor er sich auf den zweiten Platz vorkämpfte. In den letzten Runden drängte er darauf, den Führenden zu überholen, aber ein Fehler am Ende des Rennens kostete ihn etwas Zeit, und am Ende lag er 3,7 Sekunden hinter dem Führenden auf dem zweiten Platz.

Webb: “Es ist gut, wieder Supercross Rennen zu fahren. Es ist fantastisch, einfach das tun zu können, was wir lieben. Am Anfang habe ich da oben gekämpft – wir waren alle eingeklemmt – und ich konnte Eli [Tomac] tatsächlich überholen, aber dann fuhr er um uns herum und legte wirklich gute Runden hin. In der Mitte des Rennens verlor ich ein wenig an Tempo, und am Ende habe ich mich wirklich angestrengt. Am Ende habe ich allerdings einen Rhythmus verpasst, und das hat mich wirklich gekostet, ihn vielleicht noch einzuholen.

Der in Utah geborene Pierce Brown von Troy Lee Designs/Red Bull KTM Factory Racing sicherte sich mit dem fünften Platz beim 250SX East Main Event sein bestes Saisonergebnis.

Nächstes Rennen: Runde 12 in Salt Lake City, Utah – 3. Juni 2020

Results Supercross 450SX Class – Salt Lake City
1. Eli Tomac (USA), Kawasaki, 29 laps 2. Cooper Webb (USA), KTM, +3.771 3. Ken Roczen (GER), Honda, +9.770 Other KTM 6. Martin Davalos (ECQ), KTM 7. Blake Baggett (USA), KTM 13. Benny Bloss (USA), KTM 19. Chad Reed (AUS), KTM

Standings 450SX Class 2020 after 11 of 17 rounds
1. Tomac, 252 points 2. Roczen, 244 3. Webb, 220 Other KTM 12. Baggett, 125 19. Bloss, 44

Results 250SX East Class – Salt Lake City
1. Shane McElrath (USA), Yamaha  2. Chase Sexton (USA), Honda 3. Garrett Marchbanks (USA), Kawasaki Other KTM 5. Pierce Brown, (USA), KTM 17. Kevin Moranz (USA), KTM 18. Dustin Winter (USA), KTM

Standings 250SX East Class 2020 after 5 of 10 rounds
1. Sexton, 121 points 2. McElrath, 114 3. Marchbanks, 100

Alle Ergebnisse: https://results.amasupercross.com/

Foto: KTM Images

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.