Kenny Riedel holt sich mit Florian Görner Heimsieg in Zwönitz

Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause, konnte der MC Zwönitz endlich wieder den Swen Enderlein Gedächtnislauf durchführen. Bei besten Wetter war man mit der Teilnehmerzahl für den Neustart sehr zufrieden. Aufgeteilt in 3 Läufe gab es eine Hobbyklasse, Hobby Teamklasse und am Nachmittag eine Sport Einzel und Sport Teamklasse. Für die Sportfahrer wurde die Runde verändert und beinhaltete einige schwierige Abschnitte, auf der sonst sehr gut fahrbaren Runde.

Irmscher holt sich Hobby Einzelsieg

Einen großen Erfolg konnte Chris Irmscher einfahren, nach intensiven Fitnesstraining konnte er sich zur Vor- Corona Zeit verbessern und somit erstmals überhaupt einen Sieg feiern. Dabei bezwang er sogar die SOC Piloten Dominic Schraps und Stefan Pelzer. Irmscher kamen dabei die engen winkligen Abschnitte besonders entgegen. Bereits in diesen ersten Lauf zeigte sich das sich die Strecke trotz besten Wetterbedingungen über den Tag sehr tief ausfahren wird.

Chris irmscher

Schraps / Wetzel konnten Erfahrungen aus dem Einzellauf nutzen und in einen Teamsieg umwandeln

Nur 15 Minuten Pause blieben Dominic Schraps sich zu erholen. Er startete direkt im zweiten Lauf nochmals zusammen mit Christian Wetzel. Die Erahrung half ihm um sich den Team Hobby Sieg zu sichern. Zweite wurden mit 15 Sekunden Rückstand die erfahrenen Rene Landrock / Henryk Oelmann.

Start zur Hobby Teamklasse

Spannung in den Sportfahrerklassen

Im Gegensatz zu den Hobbyklassen, durften die Sportfahrer 30 Minuten länger die Strecke rund um die Swen Enderlein Offroadstrecke genießen. Zur längeren Fahrzeit kamen noch einige Hindernisse sowie eine Auf- und Abfahrt über einen Felsen hinzu.

Beide Klassen waren sehr gut besetzt, so war in der Einzelklasse mit Garry Dittmann ein mittlerweile EM erfahrener Youngster am Start. Für den Thüringer langte es aber dennoch nicht zum Sieg. Überraschend stark präsentierte sich nämlich Nils Viertel, der ehemalige MX Fahrer startet dieses Jahr einen neuen Angriff im Enduro und präsentiert sich dort auch bei allen bisherigen Rennen sehr stark

Nils Viertel

Keine Chance gab es für die Verfolger gegen Florian Görner / Kenny Riedel. Görner setzte sich gleich am Start in Front und gab diese auch mit seinen Teampartner, der vom MC Zwönitz kommt, nie ab. Am Ende stand ein souveräner Sieg vor Karl Weigelt / Danny Richter in den Ergebnislisten.

Um Platz 3 wurde zunächst enger gefightet. nach dem Start belegten diesen Platz zunächst Sadecki / Böhm. Nach einigen Fehlern von Marcus Böhm schlug dann aber die Stunde von Eric Seifert und Marcel Teucher. Mit einer konstanten Fahrweise sicherten die beiden Extremenduropiloten den letzten Podestplatz.

Ergebnisse

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Siegerehrung Sport Team
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.