MacDonald dominiert auch in Grünheide – Fischeder holt ersten Titel in E3

Der letzte Saisonsieg in der Internationalen Deutschen Enduromeisterschaft 2021 geht erneut an Hamish MacDonald. Damit konnte der Neuseeländer auch seinen Titel in Grünheide verteidigen. Bereits im letzten Jahr holte sich der Sherco Fahrer den Titel in Deutschland. Im neuen Fahrerlager in Grünheide konnte auch sein Teamkollege Luca Fischeder jubeln. Der junge Deutsche sicherte sich erneut Platz 2 und damit den Klassensieg sowie die Jahreswertung in der E3.

Luca Fischeder

In der ersten Prüfung auf dem ehemaligen Castrol Test, der in diesem Jahr in einer etwas anderen Form gefahren wurde, musste er sich aber noch Chris Gundermann geschlagen geben. Gundermann startete erstmals mit einer 300er Zweitakt KTM und kam auf Anhieb glänzend zurecht.

Da MacDonald in der Klasse E2 nicht punktberechtigt ist, konnte Edward Hübner einen weiteren Titel in seiner langen Erfolgsliste eintragen. Heute wurde der Sachse auf Platz 2 hinter MacDonald gewertet, bekam dafür aber erneut die volle Punktzahl.

Yanik Spachmüller kämpfte zunächst mit den rutschigen feuchten Bedingungen am Berliner Stadtrand, nahm aber in Runde 2 an Fahrt auf und beendete als vorzeitiger Meister auch den letzten Lauf als Sieger. Robert Riedel wurde in der kleinen Hubraumklasse zweiter vor Florian Görner. Görner sicherte sich den Vizemeistertitel.

In der Junioren Meisterschaft siegte Maxi Wills vor Oskar Wolff. Wills sicherte sich damit auch den Titel.

Leon Thoms

Das B-Championat stand wieder im Zeichen der Jugend. Platz 1 holte sich Leon Thoms vor Pascal Sadecki und Garry Dittmann. Für Dittmann reichte Platz 3 zum B Championat Meistertitel sowie bei den Junioren. Im nächsten Jahr sollte man gespannt sein was die jungen Fahrer in der Junioren Meisterschaft und im A Championat erreichen.

Ergebnisse

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an info@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.