Knorpelschänken Enduro ist leider Geschichte

Das Knorpelschänken Enduro hat Geschichte geschrieben – Aber dieses Buch geht hier leider auch zu Ende. 

Der Cheforganisator Johannes Baumgärtel schreibt dazu einige emotionale Zeilen.

Es war Samstag, der 21. Mai 2011 als zu meinem 30. Geburtstag eingeladen habe. Im gegenüberliegenden Gelände der Knorpelschänke konnte ich mit Hilfe der Grundstücksverwaltung ein kleines Kumpel Enduro im Wald des ehemaligen „Augustusbad“ durchführen. 20 Freunde – 20 Bikes – Verwandtschaft – und gutes Wetter waren der Startschuss für weitere 9 fantastische Jahre. 
Das Knorpelschänken Enduro nahm ab dem Moment an Fahrt auf. Aus dem Kumpelrennen wurde eine öffentliche Veranstaltung. Aus 1h kullern, wurde ein 3h Enduro,….aus einer Klasse entwickelten sich über die Jahre die Hobby und Expert Klasse und auch der Nachwuchs fand schnell in das Renngeschehen. 
Wir konnten nie so viele Fahrer starten lassen wie diese gern wollten. Das Gelände hatte stets seine Begrenzungen aber ich hoffe, dass über die Jahre viele viele Fahrer bei uns dabei sein konnten. 
Der Anspruch der Strecke stieg bei jedem KSE etwas an, die Besucherzahlen wuchsen und so wurde das Knorpelschänken Enduro zu einem weiteren Enduro Highlight – und das nicht nur in der sächsischen Region.   
Es wächst und lebt natürlich von den vielen viele Händen, die bei der jährlichen Entstehung mit dabei waren. Unzählige Helfer verschwanden in den Wald und bereiteten die Strecke vor, eine große Anzahl von ortsansässigen Firmen und Unternehmen aus der Enduro Sport Welt unterstützten das Rennen über viele Jahre. Dadurch war es überhaupt möglich das KSE dahin zu bringen, wo es im Jahr 2019 zuletzt gesehen wurde.  

Aus heutiger Sicht lassen Sicherheitsbedenken seitens der Grundstückseigentümer die Veranstaltung nicht mehr zu. In den vergangenen Monaten gab es dahingehende viel Bewegungen und so wurde uns dieser Stand mündlich schon ab November 2021 mitgeteilt. Ende April diesen Jahres erhielten wir dann leider die schriftliche und die „schlussendlichen“ Absage zur Durchführung des Knorpelschänken Enduro.
Es war uns nicht gegeben, noch die 10. Jubiläums Ausgabe des KSE auf die Beine zu stellen. Das ist ein ziemlich hart Schlag für uns  alle. 
Wir möchten uns an der Stelle aber bei den Eigentümern auch für 9 sehr gute Jahre bedanken.
Ohne Sie hätte es kein einziges KSE gegeben. 
Es bleiben sehr viele Erinnerungen an eine fantastische Zeit und an schöne Rennen. 
Um diese mit euch zu teilen, möchte ich am 21. Mai 2022 wieder auf die Wiese hinter der Knorpelschänke einladen. Da wo alles begann feiern wir Geburtstag aber leider auch den Abschied. 
Bratwurst, Bier, Sekt und Cola sind sicherlich kein Ersatz für das KSE aber ein gemeinsames Zusammenkommen macht die Dinge manchmal etwas einfacher. 

Danke an alle und danke für die fantastische Unterstützung über die vielen Jahre!

Foto: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.