FIM Hard Enduro geht nach Serbien für Xross Hard Enduro Rallye

Mit Volldampf geht es nach Serbien, wo sich die FIM Hard Enduro World Championship auf die zweite Runde der Xross Hard Enduro Rally vorbereitet. Die Hard Enduro ist ein hartes, traditionelles und langjähriges Event, das über vier Tage in den rauen Bergen von Zlatibor, Tara und Mokra Gora stattfindet.

Nach einem aufregenden und extrem heißen Saisonstart in Israel wird der Wechsel nach Serbien die Sache sicher aufpeppen. Die Xross Hard Enduro Rallye ist eine neue Veranstaltung in der HEWC-Serie, die jedoch auf eine lange Hard-Enduro-Geschichte zurückblicken kann. Sie bietet eine echte Mischung aus abgelegenem und bergigem Gelände, technischem Fahren im Wald und GPS-Navigation, die es zu meistern gilt.

Die Veranstaltung selbst hat seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 2014 stetig an Bedeutung gewonnen. Angefangen hat es klein auf dem Kopaonik-Berg, ist es gewachsen und hat sich auf die zusätzlichen Berge Mount Tara und Mokra Gora ausgedehnt, wobei Zlatibor zum neuen Zentrum des Rennens wurde.

Die Xross Hard Enduro Rallye 2022 wird auch ein Stück Geschichte schreiben, denn sie wird die erste Motorsportveranstaltung auf Weltmeisterschaftsniveau sein, die in Serbien stattfindet.

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 18. Mai, mit einer Eröffnungszeremonie, gefolgt von dem Akrapovic Straight Rhythm Prolog am Nachmittag. Am Donnerstag geht es dann mit dem ersten von drei 100 Kilometer langen Renntagen richtig zur Sache. Jeden Tag geht es für die Pro-, Expert-, Hobby- und Amateurfahrer tief in die umliegenden Berge, wo jeder an seine Grenzen stößt.

Beim Auftakt der Serie war es Sherco Factory Racing, die dem Spanier Mario Roman die Show stahlen und den Gesamtsieg errangen. Teamkollege Wade Young war ebenfalls auf der Jagd nach dem Sieg, doch ein Fehler in der Schlussphase verwehrte ihm diese Chance. Aber da beide Fahrer während des gesamten Minus-400-Rennens immer wieder das Tempo anzogen, ist klar, dass der französische Hersteller im Jahr 2022 aus allen Rohren feuert. Young, ein ehemaliger zweifacher Gewinner der Xross Hard Enduro Rallye, wird in Serbien auf Wiedergutmachung aus sein.

Als Titelverteidiger legte Billy Bolt von Husqvarna Factory Racing in Israel einen soliden Start in seine Titelverteidigung hin und belegte den zweiten Platz hinter Roman. Eine Handgelenksverletzung, die er sich in der fast unerträglichen Hitze zugezogen hatte, machte dem Briten das Leben schwer, so dass er hofft, dass ihm die kühleren Temperaturen in Serbien in die Hände spielen werden.

Der König war zurück in Israel, als Graham Jarvis nach seiner Verletzung ein unglaubliches Comeback feierte und Dritter wurde. Auf seiner neu gegründeten Husqvarna des Jarvis Racing Teams schnappte sich die Hard-Enduro-Legende in der Schlussphase einen Fahrer nach dem anderen, um das Podium zu erreichen. Graham wird sich in den serbischen Bergen wahrscheinlich wohler fühlen und ist mit Sicherheit eine Gefahr für die Spitzenplätze.

Runde zwei der FIM Hard Enduro World Championship findet vom 18. bis 21. Mai bei der serbischen Xross Hard Enduro Rally statt.

Vergessen Sie nicht, die ganze Action auf unseren sozialen Medien und bei Red Bull Motorsport zu verfolgen. Besuchen Sie iridehardenduro.com und xross.rs für alle Informationen zum Event.

Foto:

Zoran Jesic / Xross.rs
Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.