Zweirad Sturm Express fährt in Lichtenberg zum Sieg

Endlich wieder Enduro im Erzgebirge. Die Enduro Challenge Lichtenberg präsentierte sich von seinem besten Gesicht, nach der Corona Auszeit standen seit April alle Ampeln auf grün und somit konnte der Verein nach 2019 nun endlich wieder sein traditionelles Event durchführen. Mit 200 Teams war das Feld ebenfalls so gut gefüllt wie noch nie.

Durch einige Veränderungen an der Strecke wurde den Fahrern sogar viel neues geboten, dabei bildete der Epilog auf dem Festgelände dann auch unter der Moderation von Uwe Buchholz einen glänzenden Abschluß des Tages.

Sportlich gab es ebenfalls einiges zu sehen, Lichtenberg war schon immer Garant für ein hochklassiges Feld, so auch heute. An der Spitze wurde das Feld von vielen Spitzenfahrern des Zweirad Sturm Teams angeführt. Im 4 Stunden Rennen hatten Florian Görner / Nick Emmrich ihre KTM vor Teamkollege Kevin Nieschalk / Fritz Hunger und Oliver Otte / Karl Weigelt vorn. Bei besten Wetter waren um die ganze Strecke viele Fans unterwegs, die auch die langsamsten Fahrer noch anfeuerten.

Viele Fans an der Strecke

Die Entscheidung fiel dann unter Flutlicht im Epilog. In vierer Gruppen starteten insgesamt 16 Fahrer, Pro Gruppe kamen jeweils 2 Piloten weiter so dass dann 4 Fahrer im Finale am Start standen. Davon waren allein 3 KTM des Teams Zweirad Sturm und Marcus Schmidt der im Team mit Eddie Findling ebenfalls das Finale erreichen konnte. Der Zweirad Sturm Express zeigte den Fans eine tolle Show, die zur Rennhälfte in einen Sturz von Nieschalk und Weigelt seinen Höhepunkt fand. Davon unbeeindruckt zog Florian Görner seine Runden und konnte somit unter den Applaus der Fans den Gesamtsieg zusammen mit Nick Emmrich holen.

Zweite wurden Nieschalk / Hunger vor Otte / Weigelt

Ergebnis Finale Epilog:

Ergebnis 4h Rennen

FOTOGALERIE / BESTELLMÖGLICHKEIT

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Der Epilog entschied das Rennen

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.