Die MAXXIS HardEnduroSeries Germany gibt einen ersten Einblick in den Terminkalender 2022 – Neues Event geplant

Noch stehen zwei Läufe in der Saison 2021 im Kalender der MAXXIS HardEnduroSeries Germany. Um frühzeitig planen zu können, gibt die Serie aber nun bereits einen ersten Einblick in den Kalender der Saison 2022.

Die Serie geht 2022 in ihre fünfte Saison und wird erneut einen attraktiven Mix aus Strecken präsentieren. Man setzt dabei auf Stabilität und einem neuen Veranstalter. Zu einem Fixpunkt seit der ersten Saison zählt der HET Reinsdorf der auch in der kommenden Saison mit der Veranstaltung in Crimmitschau wieder im Kalender erscheinen wird, ebenso wie der SHC Meltewitz der schon frühzeitig für den 04.09.2022 das MelzExdrähm fixiert hat.

Nach einer perfekten Premiere in diesem Jahr, gehört auch der MCC Reisersberg am 16.07.2022 wieder zu den Veranstaltern der kommenden Saison.

Neue Veranstaltung in Gefrees

Als ganz neue Strecke wird der MSC Gefrees in den Kalender aufgenommen. Der Verein im Fichtelgebirge hat eine lange Tradition und war bereits mehrfach Ausrichter der Trial-WM. Nun wird der Granit Steinbruch am 02.07.2022 Gastgeber für die Hardenduro Scene in Deutschland und dies mit einem neuen Modus.

„Wir wollen in Gefrees etwas mehr internationales Flair in die Serie bringen und erstmals ein Rennen mit Checkpoints in der Serie integrieren. Die Strecke wird dabei ein echtes Highlight und wird auf jeden Fall auch den höchsten Internationalen Hardenduro Standards entsprechen.
Mit den ersten 3 Terminen der neuen Saison wollen wir und die austragenden Vereine schon jetzt Planungssicherheit bieten. Dies war in den vergangenen Monaten schwer zu realisieren, wir sind aber nun auf einen Guten Weg zurück in die Normalität.“ sagt Serienorganisator Denis Günther.

Erste Termine 2022

02.07. Granit Scramble Gefrees
16.07. 2. Hardenduro im Hexenkessel Reisersberg
04.09. MelzExdrähm Meltewitz

Weitere Termine folgen.

Informationen zur Maxxis HardEnduroSeries Germany sind jederzeit unter www.hardenduro-germany.de abrufbar.

Foto: TK420 / Toni Keller

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.