Enger Kampf zwischen von Zitzewitz und MacDonald in Waldkappel

Die Erwartungen an das zweite DEM Wochenende in Waldkappel, dass erste was gemeinsam von der A- und B-Lizenz in dieser Saison absolviert wurde, waren gross. Der Lauf in Hessen zieht alle 2 Jahre besonders viele Fahrer an, in dieser Saison fehlten aber dennoch einige, vor allem in der A-Lizenz ist das Feld auf nur noch 40 Fahrer geschrumpft. Hier muss eindeutig etwas passieren, denn sonst wird es für den Deutschen Endurosport in den kommenden Jahren noch schwerer, wie es eigentlich schon ist.

Der Wetterbericht sagte für die 270 Teilnehmer Regen voraus, was die ohnehin anspruchsvolle Runde noch einmal zusätzlich verschärft hätte. In Wirklichkeit präsentierten sich die Strecken aber in bester Verfassung, denn erst in der letzten Runde setzte der erwartete sehr starke Niederschlag ein. Welcher auch die Entscheidungen noch etwas beeinflusste.

MacDonald und von Zitzewitz liefern sich engen Kampf

Enger wie üblich ging es an der Spitze zu. Davide von Zitzewitz setzte Hamish MacDonald gehörig unter Druck. In der zweiten Runde kam der Neuseeländer zu Sturz und büsste mit einem siebten Championatsplatz seine Tagesführung ein. In der ersten Prüfung der dritten Runde konnte er noch etwas von seinen Rückstand aufholen und hatte noch realistische Siegchancen. Denn es standen noch 2 weitere Prüfungen an, da die erste Sonderprüfung am Fahrerlager noch ein viertes mal von der A-Lizenz zu absolvieren war.

Waldkappel
Hamish MacDonald

Leider wurde daraus aber nichts, denn direkt nach dem Start der Prüfung, die mit 50 Minuten Verzuges aufgrund eines Zwischenfalls in SP1 gestartet wurde, folgte ein Platzregen der die Prüfung fast unfahrbar machte. Davide von Zitzewitz war als erstes gestartet und hatte fast noch trockene Bedingungen, danach wurde es aber von Fahrer zu Fahrer schlechter worauf dann auch der Abbruch und Annullierung der Prüfung folgte.

Es zeigt sich aber das die Deutsche Konkurrenz keineswegs chancenlos ist gegen Hamish MacDonald, denn den Sieg holte damit heute Davide von Zitzewitz. Dritter im Championat wurde erneut Luca Fischeder der damit auch die E3 vor Andreas Beier gewinnen konnte.

Nieschalk und Spachmüller in E1 im Zweikampf

Auch die E1 war erstaunlich eng umkämpft, denn Kevin Nieschalk lieferte seine beste Vorstellung überhaupt ab. Mit Hauchdünnen Vorsprung sicherte er sich seinen ersten Sieg überhaupt in dieser Klasse.

Waldkappel
Kevin Nieschalk

Die Deutsche Enduromeisterschaft wird am 11.09. in Rehna fortgesetzt.

Ergebnisse

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Denis Guenther
Denis Günther ist der Kopf vom motorsport-life.com Network. Seit 2003 hauptberuflich im Motorsport tätig ist er auf allen Rennstrecken in Europa zuhause. Egal ob Tourenwagen oder Endurosport, in allen Bereichen ist er der Experte.